Stichtag: Am 22. April 1997 zieht Schalke 04 ins Uefa-Cup-Finale ein

Schalke 04

Was für ein Jubel im mit 56.824 Zuschauern ausverkauften Parkstadion: Am 22. April 1997 zieht der FC Schalke 04 dank eines 2:0-Erfolg gegen CD Teneriffa ins Uefa-Cup-Finale ein.

Gelsenkirchen

, 22.04.2020, 13:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mit Tränen in den Augen: Schalke-Trainer Huub Stevens (M.) bejubelt mit seinen Spielern den Einzug ins Uefa-Cup-Finale.

Mit Tränen in den Augen: Schalke-Trainer Huub Stevens (M.) bejubelt mit seinen Spielern den Einzug ins Uefa-Cup-Finale. © dpa

Dabei war die Ausgangsposition für die Königsblauen durchaus schwierig, denn das Hinspiel auf der spanischen Insel war mit 0:1 verloren gegangen, und Teneriffas Trainer Jupp Heynckes gab sich vor dem Rückspiel siegesgewiss: „Wir haben schon immer groß aufgetrumpft, wenn es notwendig war. Wir haben vor, das Spiel zu gewinnen.“




Doch es kam anders. Wie schon im gesamten Wettbewerb wuchs die Elf von Trainer Huub Stevens nach 120 dramatischen Minuten über sich hinaus. Dabei spielte Schalke geduldig und wurde in der 68. Minute durch das 1:0 von Verteidiger Thomas Linke belohnt.

Thon und Wilmots glänzen beim 2:0




„Ich sehe, wie der Keeper umsonst fliegt, und die Kugel ins Netz rauscht. Ein irres Glücksgefühl – mir blieb im ersten Moment fast die Luft weg,“ erzählte hinterher ein freudestrahlender Linke.



Zwei weitere Schalker Helden in dieser unvergesslichen königsblauen Nacht waren Marc Wilmots und Olaf Thon. Die beiden Routiniers boten nicht nur jeweils eine aufopferungsvolle Leistung, sondern waren auch für das 2:0 verantwortlich. In der 107. Minute schlug Thon einen Freistoß in den Strafraum der Gäste, Wilmots setzte sich sechs Meter vor dem Tor durch und köpfte zum 2:0 ein.



Erstes Finale in einem europäischen Wettbewerb ist perfekt


Danach herrschte im Parkstadion emotionaler Ausnahmezustand. Schalke qualifizierte sich erstmals in seiner Vereinsgeschichte für das Finale in einem europäischen Wettbewerb. Und das war immer noch nicht das Ende einer unvergesslichen Uefa-Cup-Saison...

Schlagworte: