Tranquillo Barnetta und die besonderen 90 Minuten

Lob für Ex-Schalker

An der für Eintracht Frankfurt bislang durchwachsene Saison konnte auch Tranquillo Barnetta nichts ändern, der vom FC Schalke 04 bis 2014 ausgeliehen wurde. Obwohl der Schweizer Nationalspieler sich sofort einen Stammplatz erobern konnte, kamen die Frankfurter bisher nicht in Tritt.

GELSENKIRCHEN

von Von Frank Leszinski

, 22.11.2013, 16:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
Tranquillo Barnetta (r.) ist noch bis zum Sommer von Schalke an Frankfurt ausgeliehen.

Tranquillo Barnetta (r.) ist noch bis zum Sommer von Schalke an Frankfurt ausgeliehen.

SO KÖNNTEN SIE SPIELEN
Frankfurt: Trapp - Jung, Zambrano, Anderson, Oczipka - Russ, Rode - Barnetta, Meier, Flum - Kadlec
Schalke: Hildebrand - Uchida, Höwedes, Matip, Aogo - Neustädter, Jones - Boateng, Meyer, Draxler - Szalai

Barnetta räumt ein, dass die Partie am Samstag für ihn keine wie jede andere ist: "Diese 90 Minuten sind für mich etwas Besonderes, weil ich noch alle Schalker Spieler kenne und mit ihnen die Vorbereitung gemacht habe. Ich verfolge auch das Geschehen auf Schalke."Doch zu sehr mag sich der 28-jährige mit Gegner Schalke auch nicht beschäftigen. Denn: "Für uns ist es enorm wichtig, dass wir in diesem Spiel punkten, weil wir in den letzten Wochen nicht so erfolgreich waren. Wir müssen hochkonzentriert an die Sache herangehen."

Ob seine Mannschaft Abstiegskampf kann, vermag Eintracht-Trainer Armin Veh nicht zu beurteilen. Sein Team besteht zum größten Teil noch aus den Spielern, die in der Saison 2011/2012 für den Aufstieg sorgten."Ich kann die Mannschaft so einstellen, dass wir den Kampf annehmen und gut vorbereitet sind. Ich lasse hier bestimmt nichts schleifen, im Gegenteil. Ich bin überzeugt davon, dass wir das hinkriegen", verspricht der Aufstiegstrainer den Fans.  

SO KÖNNTEN SIE SPIELEN
Frankfurt: Trapp - Jung, Zambrano, Anderson, Oczipka - Russ, Rode - Barnetta, Meier, Flum - Kadlec
Schalke: Hildebrand - Uchida, Höwedes, Matip, Aogo - Neustädter, Jones - Boateng, Meyer, Draxler - Szalai

Lesen Sie jetzt