Was wird aus Schalke-Verteidiger Ozan Kabak beim FC Liverpool?

Schalke 04

Bleibt der ausgeliehene Ozan Kabak über das Saisonende hinaus beim FC Liverpool? Aktuell deuten die Anzeichen eher darauf hin, dass der Innenverteidiger zu Schalke zurückkehrt.

Gelsenkirchen

, 25.04.2021, 12:19 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ob Ozan Kabak (l.) auch in der nächsten Saison für den FC Liverpool spielt, ist ungewiss.

Ob Ozan Kabak (l.) auch in der nächsten Saison für den FC Liverpool spielt, ist ungewiss. © dpa

Die britische Zeitung „The Guardian“ meldet, dass Innenverteidiger Ibrahima Konate von RB Leipzig vor einem Wechsel zum FC Liverpool stehe. Der 21-Jährige habe sich mit den Reds auf einen Fünfjahresvertrag geeinigt, Liverpool will die Ausstiegsklausel, die der Defensivspezialist in Leipzig hat, in Höhe von 35 Millionen Euro nutzen.

Sollte das der Wahrheit entsprechen, dürfte sich Liverpool einen Transfer von Kabak kaum leisten können. Denn Schalke will mindestens 20 Millionen Euro für den türkischen Nationalspieler, der bei den Königsblauen noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024 besitzt.

Auf der anderen Seite scheint Schalke auf der Suche nach neuem Personal für die Defensive beim SC Paderborn fündig geworden zu sein. Die „Neue Westfälische“ berichtete zuerst vom Interesse an Sebastian Schonlau. Der 26-Jährige ist Kapitän beim SCP, will in diesem Sommer aber gerne eine neue Herausforderung annehmen. Sein Vertrag läuft aus.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt