Wie lange muss Schalke auf Julian Draxler verzichten?

Untersuchung in München

Am Montagvormittag macht sich Julian Draxler auf den Weg nach München. Wieder einmal muss er die Praxis von Bayern-Doc Müller-Wohlfahrt aufsuchen. Wie schnell der Experte die genaue Art der Verletzung des Weltmeisters diagnostizieren kann, ist allerdings noch offen.

GELSENKIRCHEN

02.11.2014, 16:43 Uhr / Lesedauer: 2 min
Muss erneut mehrere Wochen pausieren: Julian Draxler (l.)

Muss erneut mehrere Wochen pausieren: Julian Draxler (l.)

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bundesliga, 10. Spieltag: FC Schalke 04 - FC Augsburg 1:0 (1:0)

Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Schalke 04 gegen dem FC Augsburg.
31.10.2014
/
Bilder der Partie Schalke gegen Augsburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Augsburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Augsburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Augsburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Augsburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Augsburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Augsburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Augsburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Augsburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Augsburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Augsburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Augsburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Augsburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Augsburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Augsburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Augsburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Augsburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Augsburg.© Foto: dpa
Schlagworte

Klar scheint jedoch, dass der 21-Jährige in der Bundesliga-Hinrunde nicht mehr für die Königsblauen spielen kann. Deshalb war die Freude über den knappen Heimerfolg gegen den FC Augsburg im Schalker Lager enorm getrübt. "Ich hoffe, dass bis zum Lissabon-Spiel einige Spieler zurückkommen. Ich werde in mein Gute-Nacht-Gebet jedenfalls einige Spieler mit einbeziehen", sagte Schalke-Manager Horst Heldt.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bundesliga, 10. Spieltag: FC Schalke 04 - FC Augsburg 1:0 (1:0)

Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Schalke 04 gegen dem FC Augsburg.
31.10.2014
/
Bilder der Partie Schalke gegen Augsburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Augsburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Augsburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Augsburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Augsburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Augsburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Augsburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Augsburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Augsburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Augsburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Augsburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Augsburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Augsburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Augsburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Augsburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Augsburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Augsburg.© Foto: dpa
Bilder der Partie Schalke gegen Augsburg.© Foto: dpa
Schlagworte

Für Draxler ist es die zweite schwere Verletzung in seiner Karriere. Im Dezember 2012 stoppte ihn ein Muskelfaserriss inklusive Sehnenteilriss im linken Oberschenkel. Erst im Februar 2013 kehrte er zurück. Jetzt ist die nächste lange Zwangspause ein ganz bitterer Rückschlag. Denn in dieser Saison wollte Draxler endlich wieder durchstarten, nachdem er schon in der vergangenen Spielzeit den eigenen Ansprüchen weit hinterhergehinkt hatte. 

Erst setzte ihn ein Muskelfaserriss außer Gefecht, dann kassierte er im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt die erste Rote Karte in seiner Karriere. Immer wenn Draxler die Kurve zu kriegen schien, folgte der nächste Rückschlag. "Vielleicht setzt er sich zu stark unter Druck", mutmaßte Heldt.Draxler verlängert mit seinem Ausfall die weiterhin lange Verletztenliste bei den Königsblauen. Gegen Augsburg waren es neun Spieler, auf die Trainer Di Matteo verzichten musste. Die Hoffnung, dass mit dem Wechsel beim ärztlichen Personal die Zahl der Verletzungen kurzfristig zurückgeht, hat sich also bisher nicht erfüllt.

Hinzu kommt bei den Königsblauen offenbar auch noch ein Fitnessproblem, wie Manager Heldt andeutete. "Wenn Sie sehen, dass die Spieler nach 60 bis 70 Minuten die Hände auf die Knie legen – da fehlt einfach die Power. Da hat man als Trainer natürlich ein gewisses Problem, das kann man nicht nach so kurzer Zeit aufholen", konnte sich der 44-Jährige einen Seitenhieb in Richtung von Ex-Trainer Jens Keller nicht verkneifen.

Jetzt lesen

 

Lesen Sie jetzt