Benefiz-Lesung mit Krimi-Autoren im Landhotel Voshövel

Niederrheinisches Lokalkolorit

Der "Inner Wheel Club Wesel-Dinslaken-Walsum" veranstaltet mit den Krimi-Autoren Thomas Hesse und Renate Wirth im Landhotel Voshövel ab 20 Uhr eine Lesung mit anschließender Fragerunde.

Schermbeck

von Von Helmut Scheffler

, 02.05.2013, 17:17 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Cover des "Eulenblues'".

Das Cover des "Eulenblues'".

Einlass ist um 19.30 Uhr. Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt kostet zehn Euro.

Beide Autoren haben sich im Rahmen der Erstellung einer Krimi-Anthologie im Jahre 2003 kennengelernt und bereits im Jahr darauf den ersten gemeinsamen Krimi erstellt. Der neue Krimi hat, wie alle bisherigen Krimis des Autoren-Duos, starken Niederrheinbezug, diesmal sogar Schermbeck-Bezug, denn die Knochenreste einer Leiche wurden am Voshövel gefunden. Das Weseler K 1 mit Chefin Karin Krafft lässt nur wenig an die Medien dringen, denn hier muss ein Psychopath am Werk sein, dessen Spur sich von Krefeld bis Emmerich zieht. Das niederrheinische Lokalkolorit, das beide Autoren mit viel Authentizität vermitteln, kommt bei den Lesern gut an, weil sie den Ort der geschilderten Handlung leicht wiedererkennen.

Für die Leser sind die Krimis eine Art neue Heimatliteratur. Nach dem Vorlesen der Texte haben die Besucher Gelegenheit, mit den Autoren zu sprechen. Die Eintrittsgelder spenden die Autoren dem Club. Diese Gelder fließen in das Projekt „Local Kids“ des IW-Clubs, der im März 2013 eine Kooperation mit dem Jugendamt der Stadt Dinslaken begonnen hat mit dem Ziel, Folgen von Kinderarmut zu begrenzen und Teilhabe zu ermöglichen. Auch mit Jugendämtern der Städte Wesel und Walsum wird in Zukunft gearbeitet.

Einlass ist um 19.30 Uhr. Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt kostet zehn Euro.

Lesen Sie jetzt