Zum Vorstand des CDU-Ortsverbandes Gahlen gehören Ekkehard Kühne, Wilhelm Hemmert-Pottmann, Alexander Endemann, Robert Rademacher (vorne, v.l.), André Rademacher, Hans Kutscher, Egon Stuhldreier, Frank Abelt, Matthias Schneider und Malte Blomeier. © Helmut Scheffler
Breitband

Breitband-Ausbau soll in wenigen Wochen starten

Der Breitband-Ausbau im Außenbereich startet in wenigen Wochen. Wo es losgehen soll, verriet Bürgermeister Mike Rexforth bei der Jahreshauptversammlung der Gahlener CDU.

Noch im November soll der erste Spatenstich für den Anschluss an das Breitbandnetz laut Rexforth erfolgen. „Bitter für die, die sich nicht gemeldet haben“, bedauerte der Bürgermeister einige verpasste Chancen. Manche Bürger hätten sich nicht gemeldet, als nachträglich die Möglichkeit eingeräumt wurde, auch dort einen kostenlosen Anschluss zu erhalten, wo ursprünglich kein Anschluss vorgesehen war.

Nach dem Spatenstich sollen die Haushalte angeschrieben werden, um das genaue Vorgehen zu beschreiben. Der Ausbau beginnt mit der Fortsetzung der Raesfelder Glasfaser-Leitung in Richtung Overbeck und Uefte. Die exakten Ausbaupläne sollen der Gemeinde bis zum 20. November vorliegen.

Dank an den Heimatverein

Als „unglaubliche Sache“ bezeichnete der Bürgermeister die Umgestaltung des Mühlenteich-Umfeldes und dankte dem Heimatverein. Einige Maßnahmen im Umfeld des Parkplatz Törkentreck werden noch durchgeführt. Der Ausbau des Veranstaltungsbereiches mit Fluchtmöglichkeiten steht ebenso auf dem Programm wie ein neuer Wasseranschluss und der Bau einer Fahrradabstellanlage.

In der Vergangenheit verliefen Gespräche mit einer Einzelhandelskette zur Eröffnung eines Gahlener Geschäftes im Sande. Rexforth berichtete nun von einem aussichtsreichen Gespräch mit einem Unternehmen, das eigentlich einen Standort im Ortskern von Schermbeck anstrebe. Dort seien aber keine geeigneten Grundstücke und außerdem passe das Unternehmen nicht zum Einzelhandelskonzept. „Wir haben dem Unternehmen Daten geliefert“, teilte Rexforth mit. Eine positive Rückmeldung fehle allerdings noch.

Zur Gahlener Wohnraumentwicklung merkte der Bürgermeister an: „Die Grundstücke sollen an Gahlener Familien vergeben worden sein, sodass wir jetzt erneut mit der Bezirksregierung über ein weiteres Wohngebiet reden können.“ Voraussetzung sei jedoch, dass die Gemeinde Eigentümerin des Gebietes sei.

Hohe Quote für den Offenen Ganztag

Auch über Maßnahmen im Ortskern informierte Rexforth. Im Dezember sollen die ersten Grundstücke am Hufenkamp vergeben werden. Zahlreiche Schermbecker Betriebe haben ihr Interesse bekundet. Ende 2022 soll der Kindergarten am Borgskamp bezogen werden. 70 Prozent der Grundschulkinder wurden für die offene Ganztagsschule angemeldet – mehr als auf Kreis- und Bezirksebene.

Bei den Wahlen wurde Wilhelm Hemmert-Pottmann erneut zum Vorsitzenden des CDU-Ortsverbandes Gahlen gewählt. Er wird von den stellvertretenden Vorsitzenden Egon Stuhldreier und André Rademacher unterstützt. Ekkehard Kühne bleibt Schriftführer bestätigt. Malte Blomeier löste den bisherigen Mitgliederbeauftragten André Rademacher ab.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Im Verlauf von mehr als vier Jahrzehnten habe ich das Zusammenwachsen von acht ehemals selbstständigen Gemeinden miterlebt, die 1975 zur Großgemeinde Schermbeck zusammengefügt wurden. Damals wie heute bemühe ich mich zu zeigen, wie vielfältig das Leben in meinem Heimatort Schermbeck ist.
Zur Autorenseite
Helmut Scheffler

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.