Bürger sind skeptisch gegenüber der Biogasanlage

Informationsabend auf dem Hof Krampe

Rund 50 Personen informierten sich am Mittwochabend über die Biogasanlage im Rüster Feld. Die vier Betreiber der "Bioenergie Rüster Feld UG & Co KG" hatten eingeladen und stellten das Projekt der 500 KW Biogasanlage vor.

SCHERMBECK

von Von Rüdiger Eggert

, 07.04.2011, 08:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Skeptische Bürger informierten sich auf dem Hof Krampe.

Skeptische Bürger informierten sich auf dem Hof Krampe.

Einer der Hauptkritikpunkte war der An- und Abtransport von Biomasse und der Einsatz von Hähnchenmist in der Anlage. Die Bewohner fürchten um ihre Wohn- und Lebensqualität. Aber auch die Gebrüder Aldenhoff machten klar, dass der Betrieb seit 40 Jahren in Rüste besteht.  

Lesen Sie jetzt