Coronavirus

Corona: Drei Todesfälle im Kreis Wesel – Wocheninzidenz unter 100

Drei weitere Menschen sind nach Corona-Infektionen im Kreis Wesel gestorben. Die Wocheninzidenz liegt knapp unter 100. Die Zahl der aktuell Infizierten geht in Schermbeck zurück.
19.01.2021, Schleswig-Holstein, Kiel: Meike Zembold sitzt während eines Antigen-Tests auf einem Stuhl. Seit dem 19. Januar 2021 können sich Personen in der Friesen-Apotheke ohne Krankheitssymptome auf Corona testen lassen. Die Kieler Apotheke ist eine der ersten in Schleswig-Holstein, die diesen Service anbietet. Im Falle eines positiven Testergebnisses muss zusätzlich ein PCR-Test gemacht werden, um das Ergebnis zu verifizieren. Foto: Frank Molter/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits +++ dpa-Bildfunk +++ © picture alliance/dpa

Im Kreis Wesel sind drei weitere Menschen verstorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden: eine 82-jährige Frau aus Dinslaken, eine 82-jährige Frau aus Kamp-Lintfort und eine 96-jährige Frau aus Neukirchen-Vluyn. Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel auf 111.

25 neue Infektionen

25 neue Infektionen wurden zu Dienstag gemeldet. Die Anzahl der bestätigten Fälle von labordiagnostisch nachgewiesenen Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Wesel liegt damit bei 9.985. Den 25 neuen Infektionen stehen 65 Personen gegenüber, die als gesundet erklärt wurden. Die Zahl der aktuell Infizierten liegt damit bei 1.038 – am Vortag waren es noch 1.081.

Die aktuelle 7-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel liegt bei 99,4 – Kreis und Landeszentrum Gesundheit melden beide diesen Wert, der am Vortag noch vom Kreis mit 103 beziffert wurde.

11 aktuell Infizierte in Schermbeck

In Schermbeck kam zu den 242 Gesamtinfektionen keine neue am Dienstag hinzu, zwei Infizierte wurden als gesundet eingestuft. Die Zahl der aktuell Infizierten liegt damit bei 11.

In den Krankenhäusern des Kreises wurden 98 Corona-Patienten gezählt (-15), von denen 23 (+5) auf den Intensivstationen behandelt werden. Eine Beatmung benötigen 11 (+3).

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt