Coronavirus

Corona-Fall an der OGS der Grundschule hat Konsequenzen für Betreuung

Ein Corona-Fall an der OGS der Grundschule Schermbeck hat Konsequenzen für die Betreuung in der kommenden Woche. Das müssen Eltern jetzt wissen.
Das Obergeschoss des Schul-Gebäudes an der Schienebergstege kann erst wieder genutzt werden, wenn die Brandschutzauflagen erfüllt sind. Dann sollen zwei Klassenräume wieder in das Geschoss verlegt werden und die OGS die beiden Räume zusätzlich erhalten. © Helmut Scheffler (A)

Die scheidende Schulleiterin Jessica Steigerwald meldete am Samstag über die Homepage den Infektionsfall in der OGS am Teilstandort. Eltern betroffener Kinder, die bis einschließlich 20. Dezember in Quarantäne müssen, wurden informiert. Neben OGS-Kindern der zweiten Klassen seien auch Mitarbeiter betroffen.

Sollten Kind Symptome entwickeln, sollten Eltern dies ärztlich abklären lassen, so Steigerwald. Eltern könnten, falls Arbeitgeber eine Bescheinigung erwarteten, diese vom Sekretariat erhalten.

Präsenzpflicht ausgesetzt

Da die Präsenzpflicht ausgesetzt wurde, können Eltern Kinder unter j.steigerwald@grundschule-schermbeck.de von der Schule abmelden und sollten auch den Klassenlehrern Bescheid geben. Kinder können auch nur von der OGS abgemeldet werden. Dabei werde am Teilstandort aufgrund der in Quarantäne befindlichen Mitarbeiter nur eine Notbetreuung angeboten. Dazu müssen Eltern Mails an Steigerwald sowie Simone Paasche-Reken (unter g.busch@caritas-dinslaken.de) schicken.

Für die Kinder, die zum Präsenzunterricht kommen, läuft der nach Stundenplan. Kinder, die in Quarantäne oder vom Präsenzunterricht abgemeldet sind, werden auf Distanz beschult. „Hierzu geben wir am Montag von 9.10 bis 9.40 Uhr die Materialpakete und Schulmaterialien auf dem Schulhof aus“, so Steigerwald – andere Regelungen durch Klassenlehrer seien möglich.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.