Coronavirus

Corona: Fünf weitere Todesfälle im Kreis Wesel – Wocheninzidenz steigt

Fünf weitere Menschen sind im Kreis Wesel nach Corona-Infektionen gestorben. Die Wocheninzidenz steigt. In Schermbeck sinkt die Zahl der aktuell Infizierten.
Im Kreis Wesel steigt die Wocheninzidenz. © dpa

Bei den Todesfällen handelt es sich um einen 87-jährigen Mann aus Dinslaken, eine 79-jährige Frau aus Moers, eine 90-jährige Frau aus Dinslaken, einen 64-jährigen Mann aus Dinslaken und eine 88-jährige Frau aus Wesel. Die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel steigt auf 121.

109 neue Infektionen wurden zu Donnerstag vom Kreis Wesel gemeldet. Damit steigt die Zahl der Gesamtinfektionen auf 10.162. Gleichzeitig ist die Zahl der Gesundeten um 112 gestiegen. Die Zahl der aktuell Infizierten im Kreis Wesel liegt damit bei 923.

Wocheninzidenz steigt auf 91,5

Die Wocheninzidenz gibt der Kreis Wesel mit 91,5 an, ein Plus von 1,5 im Vergleich zum Vortag. Die 7-Tage-Inzidenz gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Schermbeck wurde eine neue Infektion im Vergleich zum Vortag registriert, wodurch die Zahl der Gesamtinfektionen auf 243 steigt. Gleichzeitig wurden zwei Personen als gesundet eingestuft, sodass die Zahl der aktuell Infizierten in Schermbeck auf 9 sinkt.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt