Corona: Wocheninzidenz steigt im Kreis Wesel - zwei Todesfälle

Coronavirus

Zwei weitere Todesfälle nach Corona-Infektionen meldet der Kreis Wesel am Donnerstag. Die Wocheninzidenz steigt wieder.

Schermbeck

, 04.02.2021, 13:27 Uhr / Lesedauer: 1 min
66 neue Infektionen meldet der Kreis Wesel am Donnerstag.

66 neue Infektionen meldet der Kreis Wesel am Donnerstag. © dpa

Im Kreis Wesel sind zwei weitere Menschen gestorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Hierbei handelt es sich um eine 79-jährige Frau aus Hamminkeln und einen 72-jährigen Mann aus Kamp-Lintfort. Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel auf 174.

Die Anzahl der nachgewiesenen Infektionen steigt um 66 auf 10.837. 115 Personen wurden im gleichen Zeitraum als gesundet erklärt. Die Zahl der aktuell Infizierten liegt damit bei 631. 682 waren es noch am Mittwoch.

Wocheninzidenz steigt auf 63

Die aktuelle 7-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel liegt damit bei 63. Das sind 1,5 mehr als am Vortag. Die 7-Tage-Inzidenz gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

Jetzt lesen

In Schermbeck wurde eine weitere Infektion diagnostiziert - damit steigt die Zahl der Gesamtinfektionen auf 247 und die Zahl der aktuell Infizierten auf 4.

In den Krankenhäusern des Kreises werden aktuell 96 Corona-Patienten (-6) behandelt. Davon 21 und damit vier weniger als am Vortag auf der Intensivstation. 13 werden beatmet.

Lesen Sie jetzt