Corona: Wocheninzidenz steigt wieder im Kreis Wesel

Coronavirus

Weiter unter 50 liegt die Wocheninzidenz im Kreis Wesel. Von einem Durchmarsch zur 35, dem neuen Grenzwert, ist aber nichts zu sehen. Im Gegenteil: die Wocheninzidenz steigt wieder.

Schermbeck

, 16.02.2021, 12:28 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Wocheninzidenz im Kreis Wesel steigt wieder.

Die Wocheninzidenz im Kreis Wesel steigt wieder. © picture alliance/dpa

15 neue Infektionen mit dem Coronavirus wurden im Kreis Wesel zu Dienstag registriert. Die Gesamtzahl erhöht sich damit auf 11.271. Die Zahl der Gesundeten stieg um 18 auf 10.556. Damit liegt die Zahl der aktuell Infizierten im Kreis bei 527 - am Vortag waren es noch 534 aktuell Infizierte gewesen.

Die aktuelle 7-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel liegt damit laut Kreis bei 47,8. Die 7-Tage-Inzidenz gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

Acht aktuell Infizierte in Schermbeck

In Schermbeck wurde zu Dienstag keine weitere Infektion registriert. Dort sind aktuell acht Personen mit dem Coronavirus infiziert, die Gesamtzahl der Infektionen liegt bei 254. Nach wie vor ist Schermbeck die einzige Gemeinde im Kreis Wesel, in der noch kein Todesfall nach einer Corona-Infektion zu beklagen war.

In den Krankenhäusern des Kreises Wesel wurde eine leichte Entspannung der Lage gemeldet. Die Zahl der dort behandelten Corona-Patienten sank von 112 auf 107. 12 davon werden auf der Intensivstation behandelt (-11 im Vergleich zum Vortag). 10 Corona-Patienten (+1) werden davon beatmet.

Lesen Sie jetzt