Coronavirus: Sporthalle wird Testzentrum - SV Schermbeck verdient mit

Coronavirus

Die Sporthalle des SV Schermbeck wird zum Corona-Schnelltestzentrum. Und davon hat auch der Verein etwas. Mit jedem gemachten Schnelltest fließt Geld in die Vereinskasse.

Schermbeck

, 10.04.2021, 09:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Corona-Schnelltest werden nun auch in der Sporthalle des SV Schermbeck gemacht.

Corona-Schnelltest werden nun auch in der Sporthalle des SV Schermbeck gemacht. © Guido Bludau (Archiv)

Zu den Einrichtungen Ärzten, Apotheken, die aktuell im Kreis Wesel mit Genehmigung des Gesundheitsamtes kostenlose Corona-Schnelltests anbieten, gehört ab Montag (12.4.) auch der SV Schermbeck. Von Montag bis Freitag wird in der Turnhalle des SV Schermbeck (Im Trog 50) kostenlos getestet.

Wer zum Testen kommt, muss Mund- und Nasenschutz und Personalausweis mitbringen. Termine sind über die Website www.erlebniswelt-sport.de buchbar. Je nach Nachfrage werden dort auch kurzfristig mehr Termine freigeschaltet.

Jetzt lesen

„Es handelt sich bei uns um ein offizielles Testzentrum, d.h. jeder Bürger darf sich pro Tag einmal testen lassen“, teilt der Sportwissenschaftler Kim Welter mit. Jeder erhält per Mail eine offizielle Bescheinigung. Die Bescheinigung kann aber auch nach etwa 15 Minuten Wartezeit ausgedruckt mitgenommen werden.

„Auch Firmen dürfen gerne Kontakt mit uns aufnehmen“, so Welter. Zusammen wird dann ein kostenloses Testkonzept entwickelt. Ansprechpartner für Schermbecker Firmen ist Kim Welter (welter@erlebniswelt-sport.de). Alle anderen telefonischen Rückfragen sollen vorübergehend an die Erlebniswelt Raesfeld unter 02865-6033982 erfolgen. Die Telefonnummer für den Standort Schermbeck wird noch freigeschaltet. Mit jedem durchgeführten Test wird auch der SV Schermbeck mit einem Euro unterstützt.

Lesen Sie jetzt