Fahrer nach Unfall im Wagen eingeklemmt

Lebensgefährlich verletzt

Bei einem Unfall auf der Erler Straße wurde am Mittwoch ein 82-jähriger Pkw-Fahrer so schwer verletzt, dass Lebensgefahr besteht.

Schermbeck

, 15.11.2017, 13:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der 82-jährige Pkw-Fahrer aus Schermbeck wurd bei dem Unfall schwer verletzt. (Foto: Guido Bludau)

Der 82-jährige Pkw-Fahrer aus Schermbeck wurd bei dem Unfall schwer verletzt. (Foto: Guido Bludau)

Nach Auskunft der Polizei war der Senior von Schermbeck in Richtung Erle unterwegs. In einer Linkskurve, etwa auf Höhe des Feldwegs „In der Delle“, kam er von der Straße ab, geriet in den Graben, überschlug sich dort und wurde zurück auf die Straße geschleudert.

Feuerwehr befreit den Schermbecker

Der 82-Jährige wurde dabei in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Mit Schere und Spreizer öffneten die Einsatzkräfte die Beifahrertür und zogen den schwerst verletzten Mann aus dem Auto.

Da Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden kann, wurde der Schermbecker mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Die Straße war für die Zeit der Bergung gesperrt.

Lesen Sie jetzt