Kindergarten beteiligt sich an Projektwoche

Schermbecker Welten

An der Aktionswoche "Schermbecker Welten" beteiligt sich auch Kindergärten mit mehreren Aktionen. Montagnachmittag stießen die Welten von Kindern und deren Großeltern aufeinander. Ein Märchennachmittag stand auf dem Programm, in dessen Mittelpunkt das Märchen "Hänsel und Gretel" stand.

SCHERMBECK

von Von Helmut Scheffler

, 11.10.2011, 15:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hildegard Paulssen las den Kindern das Märchen "Hänsel und Gretel" vor.

Hildegard Paulssen las den Kindern das Märchen "Hänsel und Gretel" vor.

Im Leseraum versammelten sich anschließend die Besucher vor einem Ohrensessel, in dem Hildegard Paulssen Platz genommen hatte. Die 76-jährige Mutter dreier Kinder und Großmutter von sechs Enkelkindern fesselte die zu ihren Füßen sitzenden Kindern beim Vorlesen des Märchens. Am Mittwochnachmittag treffen sich die Kinder zwischen 14 und 15.45 Uhr mit ihren Eltern zu einem Geschichtennachmittag. Die Großeltern werden dabei auch über die Essgewohnheiten in ihrer Kinderzeit berichten. AbschlussveranstaltungZusätzlich sind kleinere Aktionen an den Vormittagen geplant. Über sämtliche Ergebnisse der Aktions-Woche wird der Kindergarten „Hand in Hand“ am Freitag auf dem Gelände des Marienheims informieren. Zwischen 15 und 17.30 Uhr kommen dort alle sozialen Schermbecker Gruppen zusammen, die sich an der Projekt-Woche „Schermbecker Welten“ beteiligt haben. Kindergartenleiterin Kirstin Oberst lädt alle Eltern und Großeltern ein, an der Abschlussveranstaltung am Marienheim teilzunehmen

Lesen Sie jetzt