Kolpingsfamilie feiert runden Geburtstag der Begegnungsstätte

Vor 10 Jahren eingeweiht

SCHERMBECK Das zehnjährige Bestehen der Kolping-Begegnungsstätte in der Widau wird am kommenden Sonntag (18.) gefeiert.

von Von Helmut Scheffler

, 14.10.2009, 14:47 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Kolping-Begegnungsstätte in der Widau wurde am 23. Oktober 1999 eingeweiht. Am kommenden Sonntag feiert der Verein Kolping-Begegnungsstätte das zehnjährige Bestehen des Gebäudes.

Die Kolping-Begegnungsstätte in der Widau wurde am 23. Oktober 1999 eingeweiht. Am kommenden Sonntag feiert der Verein Kolping-Begegnungsstätte das zehnjährige Bestehen des Gebäudes.

„Es war eine gute Entscheidung, die die Kolpingsfamilie im Jahre 1991 getroffen hat“, stellt der amtierende Vorsitzende des Vereins „Kolpingbegegnungsstätte e.V.“, Martin Schürmann, in der Rückschau fest. Mathilde Spickermann hatte der Kirchengemeinde St. Ludgerus ein Grundstück mit einem darauf stehenden Haus in der Widau geschenkt mit der Auflage, das gesamte Anwesen zu karitativen und sozialen Zwecken zu verwenden.

Lesen Sie jetzt