Kolpingsfamilie Schermbeck lädt zum 16. Schubkarrenrennen ein

Schlopi-Ring

Alle vier Jahre veranstaltet die Kolpingsfamilie ein Schubkarrenrennen auf dem "Schlopi-Ring". Das nächste Rennen findet am Karnevalssonntag (19. Februar) des Jahres 2012 statt. Alles steht und fällt mit der Bereitschaft Schermbecker Gruppen, mit einer originell gestalteten Karre an den Start zu gehen.

SCHERMBECK

von Von Helmut Scheffler

, 07.10.2011, 14:58 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am 19. Februar veranstaltet die Kolpingsfamilie erneut ihr Schubkarrenrennen auf dem »Schlopi-Ring«.

Am 19. Februar veranstaltet die Kolpingsfamilie erneut ihr Schubkarrenrennen auf dem »Schlopi-Ring«.

Kontakt
Anmeldungen bei Christian Hörning (Tel. 4360; E-Mail: c-u.hoerning@gmx.de) und Ludwig Stenkamp (Tel. 3746; E-Mail: ludwig.stenkamp@alice-dsl.net). 

Damit möglichst viele und originelle Karren reibungslos an den Start gehen können, veranstaltet die Kolpingsfamilie am 18. Oktober einen Informationsabend. Ab 19.30 Uhr haben potenzielle Schubkarrenbauer in der Gaststätte Nappenfeld die Gelegenheit, sich über die Modalitäten des nächsten Schubkarrenrennens zu informieren. „Es werden Details zum Rennen ebenso bekannt gegeben wie die Bedingungen, die man beim Bau einer Schubkarre einhalten muss“, berichtet Vorsitzender Ludwig Stenkamp. Damit nicht ein Thema für eine Schubkarre doppelt belegt wird, möchte die Kolpingsfamilie die Planungen ein wenig koordinieren. Grundsätzlich kann jedoch jede Gruppe ihr Thema frei wählen. In der Regel werden dabei lokale Besonderheiten aufs Korn genommen.

Diesmal dürften Themen wie marode kommunale Kasse und Hallenbad ebenso von ideenreichen Karrenbauern karikiert werden wie der Grünschnitttourismus quer durch den Kreis Wesel, die leuchtendrote Rettungswache und die Zweitwohnungssteuer. Wucherndes Unkraut auf der Mittelstraße soll die Besucher des Rennens ebenso zum Schmunzeln bringen wie der Schuldenstand, der den Schermbeckern buchstäblich bis zum Halse steht. Im Jahre 2008 gingen 18 Gruppen an den Start, wobei sich sehr viele Kegelvereine an dem Rennen beteiligten. Die Veranstalter hoffen, dass sich in diesem Jahr noch mehr Gruppen melden werden.  

Kontakt
Anmeldungen bei Christian Hörning (Tel. 4360; E-Mail: c-u.hoerning@gmx.de) und Ludwig Stenkamp (Tel. 3746; E-Mail: ludwig.stenkamp@alice-dsl.net). 

Lesen Sie jetzt