Kulinarische Leckerbissen am Rathausplatz

SCHERMBECK Feinschmecker aufgepasst: Vom 26. bis 28. Juni findet zum siebten Mal das Gourmetfest "Schermbeck genießen" am Rathausplatz statt. Elf Gastronomen werden ihre Zelte aufbauen.

von Von Konstantin Jacob

, 27.03.2009, 19:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kulinarische Leckerbissen am Rathausplatz

Die Initiatoren von »Schermbeck genießen« (v.l.): Organisator Winfried Wirtz, Wirtschaftsförderer Friedhelm Koch, Bürgermeister Ernst-Christoph Grüter, Oliver Wirtz und RWW-Sprecher Ulrich Schallwig.

Die Speisen werden zu erschwinglichen Preisen zwischen 2,50 und 9 Euro angeboten. Das nötige Ambiente darf natürlich auch nicht fehlen. Deshalb wird der Rathausplatz zum Festplatz umgestaltet. Roter Teppich, schneeweiße Zelte und opulente Blumenbeete runden die kulinarischen Leckerbissen mit der entsprechenden Kulisse ab.

Den Besuchern stehen 1500 Sitzplätze zur Verfügung. Weil die "Gourmet-Nacht" sich in den letzten Jahren zu einem Publikumsmagneten entwickelt hat, sehen sich die Verantwortlichen mit diesem Konzept bestätigt.

"Hier läuft alles mit absoluter Professionalität ab. Die Leute kommen sogar aus Mülheim hierher", sagte Ulrich Schallwig, Sprecher der Rheinisch-Westfälischen Wasserwerksgesellschaft, die das Feuerwerk, den Höhepunkt der "Gourmet-Nacht", sponsert.

Rakete über den Teich

Sechs Stunden Aufbauzeit werden für das Feuerwerk nötig sein. Bürgermeister Ernst-Christoph Grüter und Ulrich Schallwig werden es mit einer waagerecht startenden Rakete über den Teich neben dem Rathaus hinweg entzünden. Das daraus entstehende Lichtermeer sorgt im Einklang zur musikalischen Begleitmusik, wie "Abendstille", der Titelmusik von "Star Wars", "Nessum Dorma" und "I would do anything for love" für das nötige Gänsehautgefühl.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Rheinisch-Westfälischer Hof
Rheinisch-Westfälischer Hof - „Wir dürfen uns nicht das Ortsbild verschandeln lassen“