Der Kunstomat an der Brichter Turmstation ist noch bis Heiligabend in Betrieb. © privat
Turmstation Bricht

Last-Minute-Weihnachtsgeschenk: Kunst aus dem Automaten

Wer noch ein kleines Last-Minute-Weihnachtsgeschenk sucht, könnte am „Kunstomat“ fündig werden. Denn dort gibt es kleine Überraschungsschachteln der Dorstener Künstlerin Stefanie Szukowski.

In den letzten Jahre fanden in der Turmstation „Alter Postweg“ in Schermbeck-Bricht am Alten Postweg 81 regelmäßig Kunstausstellungen statt. Doch in diesem Jahr war alles anders.

„Die Coronakrise forderte uns heraus, neue Wege zu gehen“, erläutert Martin Splitt ein Kunstprojekt, das er als Eigentümer der Brichter Turmstation in Zusammenarbeit mit der Dorstener Künstlerin Stefanie Szukowski startete.

Zigarettenautomat wurde zum Kunstomat

Ein alter Zigarettenautomat wurde zu einem Kunstomaten umgewandelt. „Die Besucher des Turmes haben somit weiterhin Gelegenheit, sich mit Kunst auseinanderzusetzen, aber zum Mitnehmen in kleinen Schachteln“, so Martin Splitt.

Die Unikate der Dorstener Künstlerin Stefanie Szukowski mit Winter- und Weihnachtsmotiven können noch bis zum Heiligabend gegen die freiwillige Zahlung von 4 Euro aus dem Automaten gezogen werden.

200 Schachteln wurden schon gezogen

Danach geht der Kunstomat bis März 2021 in die Winterpause. Bislang wurden rund 200 Schachteln gezogen. Der Erlös ist für die Erhaltung des Turmes bestimmt.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Im Verlauf von mehr als vier Jahrzehnten habe ich das Zusammenwachsen von acht ehemals selbstständigen Gemeinden miterlebt, die 1975 zur Großgemeinde Schermbeck zusammengefügt wurden. Damals wie heute bemühe ich mich zu zeigen, wie vielfältig das Leben in meinem Heimatort Schermbeck ist.
Zur Autorenseite
Helmut Scheffler

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt