Eva-Maria Zimprich gehört zu den Schermbecker Bürgerinnen und Bürgern, die mit einer Ehrenamtsmedaille ausgezeichnet wurden. © Berthold Fehmer (A)
Ehrenamt

Politik will Verleihung der Ehrenamtsmedaille nicht ausfallen lassen

Eine Ehrenamtsmedaille für das Jahr 2020 wurde noch nicht verliehen - wegen Corona. Im Herbst wird die Ehrung nachgeholt. Einem Plan der Verwaltung schob die Politik einen Riegel vor.

Damit nicht im Herbst eine Medaille für 2020 und direkt danach im Dezember eine Medaille für 2021 verliehen würde, hatte die Schermbecker Verwaltung angeregt, für 2021 auf eine Auszeichnung eines Ehrenamtlichen oder einer Ehrenamtlichen zu verzichten.

„Wir tun uns mit dem Beschlussvorschlag ein wenig schwer“, sagte Hubert Große-Ruiken (CDU) im Rat. „Wir haben die Meinung, dass wir das Ehrenamt nicht hoch genug schätzen können.“ Deshalb schlug er vor, die Ehrung für 2021 im ersten Halbjahr des Jahres 2022 vorzunehmen, was der Rat einstimmig beschloss.

„Ich glaube, das ist nicht angemessen“

Zugleich forderte Große-Ruiken, dass für die Ehrung „ein anderes Format“ gefunden werde. Üblich ist die Verleihung zu Beginn der letzten Ratssitzung im Jahr. „Und dann gehen wir zur normalen Tagesordnung über. Die Geehrten verlassen den Ratssaal und können irgendwo bleiben. Ich glaube, das ist nicht angemessen.“

Vor einigen Jahren hatte die CDU für ein anderes Format 5.000 Euro in den Haushalt einstellen lassen. Manuel Schmidt (Die PARTEI) begrüßte zwar den Wunsch nach einem anderen Format, sagte zu der Summe aber: „Da können sehr viele Vereine sehr lange und viele Brötchen für backen.“ Ulrike Trick (Grüne) regte an, auf Sponsorensuche zu gehen. „Weil wir in der Haushaltssicherung sind.“

Über den Autor
Redaktion Dorsten
Berthold Fehmer (Jahrgang 1974) stammt aus Kirchhellen (damals noch ohne Bottrop) und wohnt in Dorsten. Seit 2009 ist der dreifache Familienvater Redakteur in der Lokalredaktion Dorsten und dort vor allem mit Themen beschäftigt, die Schermbeck, Raesfeld und Erle bewegen.
Zur Autorenseite
Berthold Fehmer

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.