Schwerer Unfall auf der B 224 - Smart-Fahrer aus Dorsten tödlich verletzt

Unfall

Auf der Bundesstraße 224 hat sich am Montagmorgen ein tödlicher Unfall ereignet. Die Straße war bis 15.15 Uhr gesperrt.

Schermbeck, Dorsten

, 09.03.2020, 09:24 Uhr / Lesedauer: 1 min
Unfall B 224 zwischen Freudenberg und Erle

Auf der B 224 zwischen Freudenberg und Erle hat sich am Montagmorgen ein schwerer Unfall ereignet. © Guido Bludau

Am Montagmorgen kam es gegen 8.40 Uhr auf der B 224 zu einem tragischen Verkehrsunfall. Ein 20-jähriger Niederländer war mit seinem Lkw auf der Straße aus Richtung Dorsten kommend in Richtung Raesfeld unterwegs.

In Höhe der Straße „Zum Dicken Stein“ stieß er mit dem Smart eines 36-Jährigen aus Dorsten zusammen. Dieser war nach Angabe der Polizei in der entgegengesetzten Richtung unterwegs und aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn gelangt. Durch den Zusammenprall schob sich der Smart komplett unter das Führerhaus des Lkw. Für den 36-Jährigen kam jede Rettung zu spät.

Quer steht der LKW auf der B224. Die Straße ist gesperrt.

Quer steht der LKW auf der B224. Die Straße ist gesperrt. © Guido Bludau

Der Feuerwehr gelang es erst rund zwei Stunden nach dem Unfall den Leichnam zu bergen. Notfallseelsorger betreuten die Rettungskräfte während ihrer Arbeit. Den Lkw-Fahrer brachte ein Rettungswagen mit einem schweren Schock in ein Krankenhaus, das er nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte.

Ermittlungen zum Unfall laufen

Für die Dauer der Bergung, die Unfallaufnahme sowie für die Sicherstellung des Lkw und des Pkw mussten Polizeibeamte die B 224 bis 15.15 Uhr sperren. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Lesen Sie jetzt