Die Gemeinde Schöppingen sollte weiter Bauland ausweisen: Prof. Dr. Torsten Bölting sieht einen Wohnungsbedarf von 240 bis 300 Einheiten bis zum Jahr 2040.
Die Gemeinde Schöppingen sollte weiter Bauland ausweisen: Prof. Dr. Torsten Bölting sieht einen Wohnungsbedarf von 240 bis 300 Einheiten bis zum Jahr 2040. © Frauke Schumann
Ratssitzung

Gutachter: Schöppingen soll auch zukünftig Bauland ausweisen

Die Gemeinde sollte auch zukünftig Bauland ausweisen, um dem Bedarf gerecht zu werden. Das empfahl der Stadtplaner Prof. Dr. Torsten Bölting am Montag den Schöppinger Ratsmitgliedern.

Die Nachfrage nach barrierefreien Geschosswohnungen sowie anderen seniorengerechten Einheiten wird weiter anhalten. Das erklärte der Geschäftsführer des Instituts für Wohnungswesen, Immobilienwirtschaft, Stadt- und Regionalentwicklung GmbH (InWIS) aus Bochum am Montag in der Ratssitzung. Prof. Dr. Torsten Bölting sieht einen Wohnungsbedarf von 240 bis 300 Einheiten bis zum Jahr 2040.

Über den Autor
Redakteur
Lieber ASC Schöppingen als Schalke 04. Für den Vereinssportler sind Menschen nicht nur Themen, sondern liebenswerte Persönlichkeiten, die mit Herz bei der Sache sind. Der direkte Kontakt ist ihm wichtig. Das Landleben erfüllt ihn, beruflich und persönlich.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.