Noch dürfen es sich die Mitglieder der Schützenbruderschaft St. Peter und St. Paul in der Königskutsche bequem machen. Am Sonntagnachmittag soll das dann dem neuen Königspaar vorbehalten sein.
Noch dürfen es sich die Mitglieder der Schützenbruderschaft St. Peter und St. Paul in der Königskutsche bequem machen. Am Sonntagnachmittag soll das dann dem neuen Königspaar vorbehalten sein. © Rupert Joemann
Schützenbruderschaft St. Peter und St. Paul

Obertorianer feiern erstmals auf der Festwiese am Schöppinger Künstlerdorf

Die Schützenbruderschaft St. Peter und St. Paul feiert am Wochenende zum ersten Mal auf der Festwiese am Künstlerdorf. Der Verein hat nach der Wiedergründung 1956 schon so manchen Festplatz gehabt.

Der erste Schuss des Königsschießens der Schützenbruderschaft St. Peter und St. Paul erfolgt am Sonntag (3. Juli) um 13 Uhr auf der Festwiese am Künstlerdorf. Dabei sind sowohl die Vogelstange als auch das Festzelt der Obertorianer zum ersten Mal auf Schöppingens Festwiese aufgebaut.

Kugeln schlagen in Gewächshäusern ein

Viele Mitglieder kommen aus Tinge

Schützen versinken fast im Wasser

Kutschen stehen auf dem Parkplatz

Über den Autor
Redakteur
Lieber ASC Schöppingen als Schalke 04. Für den Vereinssportler sind Menschen nicht nur Themen, sondern liebenswerte Persönlichkeiten, die mit Herz bei der Sache sind. Der direkte Kontakt ist ihm wichtig. Das Landleben erfüllt ihn, beruflich und persönlich.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.