Von einer ansprechenden Kulisse absolvierte der SC Berchum/Garenfeld am Sonntag sein Testspiel gegen den Westfalenligisten aus Hagen. © Nils Foltynowicz
Fußball

Aufbruchstimmung und Parkplatz-Chaos: SC Berchum/Garenfeld lockt mehr als 200 Zuschauer

Beim Fußball-Landesligisten SC Berchum/Garenfeld versprühen alle Beteiligten eine ausgeprägte Vorfreude auf die neue Saison - eine Aufbruchstimmung, die sich auch auf das Umfeld überträgt.

Wer sich am Sonntagnachmittag zum Garenfelder Waldstadion zum Testspiel der Berchum/Garenfelder gegen den Westfalenligisten Spielvereinigung Hagen 11 aufgemacht hatte, konnte den Eindruck gewinnen, hier stehe eine Partie von großer Bedeutung auf dem Programm und nicht nur ein Testspiel. Gut und gerne 200 Zuschauer sorgten zunächst für ein gepflegtes Parkplatz-Chaos entlang des Neuen Mühlenwegs.

Als Zuschauer im Garenfelder Waldstadion sahen sie anschließend ein richtig gutes Testspiel, in dem der gastgebende Landesligist der klassenhöheren Hagener Spielvereinigung die Stirn bot und sich das 2:2-Unentschieden redlich verdiente.

So hatte Trainer Fabian Kampmann nach dem Spiel auch allen Grund zur Zufriedenheit. „Es geht bei uns in die richtige Richtung“, stellte Kampmann fest. Von einem Klassenunterschied war jedenfalls nichts zu sehen. Berchum/Garenfeld stand sogar kurz vor dem Sieg, denn erst vier Minuten vor dem Abpfiff traf der Westfalenligist zum 2:2-Endstand.

Sogar noch aufgewertet wird die gute Leistung des SC dadurch, dass die Kampmann-Schützlinge schon tags zuvor ein Testspiel absolviert hatten. Beim Bezirksligisten Blau-Weiß Voerde gewannen die Berchum/Garenfelder am Samstag mit 2:1. Die frühe Führung des SC durch Dustin Röhrig (9.) egalisierten die Gastgeber nur zwei Minuten später. Für den Siegtreffer des Kampmann-Teams sorgte Dennis Zuhmann nach einer knappen halben Stunde. „Die erste Halbzeit war richtig gut. Aber nach der Pause hat man gemerkt, dass die Jungs platt waren“, meinte Trainer Kampmann zu diesem Spiel.

SC Berchum/Garenfeld – SpVg Hagen 11 2:2 (1:1)

Berchum/Garenfeld: Joshua Sawitzky, Luca Becker (70. Eugen Melikhov), Christian Eckert, Eroll Bojku, Dustin Röhrig (46. Manuel Pais), Vladimir Kunz (60. Daniel Schmidt), Mohamed El Gattass, Oguzhan Ayhan, Marek Kulczycki, Christian Deuerling, Jerome Nickel (60. Nico Hryn).

Tore: 0:1 (18.), 1:1 Nickel (27.), 2:1 El Gattass (54.), 2:2 (86.).

Über den Autor
Redaktion Schwerte
Als Schwerter Sportredakteur seit 2000 auf den Sportplätzen und in den Hallen unterwegs – nach dem Motto: Immer sportlich bleiben!
Zur Autorenseite
Michael Doetsch

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.