Mit Sascha Engelberg ist auch der Trainer neu beim SC Hennen. © Nils Foltynowicz
Fußball

Berchum/Garenfeld und Hennen können die ersten Punkte der neuen Saison einspielen

Der SC Berchum/Garenfeld greift zum ersten Mal in die neue Saison ein. Der SC Hennen versucht im zweiten Spiel den ersten Sieg einzufahren.

Eine schwere Auswärtspartie erwartet den SC Hennen. Denn der Gastgeber FC Wetter hat am ersten Spieltag gleich ein Ausrufezeichen gesetzt. Ein halbes Dutzend Tore gelangen beim 6:1 Sieg gegen TSK Hohenlimburg. Und dabei hat der FC-Trainer Fadil Salkanovic „noch viel Luft nach oben“ gesehen.

Der SC Hennen sollte also gewarnt sein. So sieht es auch Trainer Sascha Engelberg: „Wir gehen als Außenseiter in die Partie. Trotzdem ist zumindest ein Punkt das Ziel. Aber das wird keine leichte Aufgabe für uns.“ Nach dem die Auftaktpartie gegen Hellas/Mak. Hagen mit 1:2 verloren ging, wäre eine erneute Niederlage alles andere als optimal. „Null Punkte aus zwei Spielen wäre nicht der Start, den wir uns gewünscht hätten. Aber soweit ist es noch nicht“, so der Coach. Die Personaldecke hat sich nicht gelichtet. „Es werden eher zwei weitere Spieler noch zusätzlich ausfallen“, beschreibt der Trainer die aktuelle Situation.

Mit einer Woche Verspätung beginnt für den SC Berchum/Garenfeld die Spielzeit in der Landesliga. Zu Gast in Garenfeld ist der BSV Menden. Die Gäste haben bereits eine Partie gespielt und konnten einen klaren 3:0-Sieg gegen die SG Attendorn einfahren. Der Sportclub hatte am ersten Spieltag frei, trat aber zum Freundschaftsspiel beim Landesligisten SV Herbern an, wo man mit 3:0 erfolgreich war. „Am Ende war es dann auch eine gute Vorbereitung“, beschreibt Team-Koordinator Sebastian Schulte die letzten Wochen.

Er erwartet mit den Gästen aus dem Sauerland gleich zu Beginn einen Gegner, der „oben mitspielen möchte“. Schulte weiter: „Sie haben sich im Sommer gut verstärkt. Es wird eine richtig gute Standortbestimmung.“ Trainer Fabian Kampmann kann laut Schulte personell aus dem Vollen schöpfen. „Es sind fast alle fit“, ergänzt er. Und fügt hinzu: „Die Vorfreude ist riesig. Es kribbelt richtig und wir sind richtig heiß auf das Spiel.“

Über den Autor
freier Mitarbeiter

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.