Weil der Holz-Cup nicht stattfinden konnte, gab es in diesem Jahr keinen Erlös aus dieser Turnierveranstaltung. Ein stattlicher Spendenbetrag der Holzpfosten für die Neven-Subotic-Stiftung ist trotzdem zusammengekommen. © Holzpfosten Schwerte
Neven-Subotic-Stiftung

Holzpfosten-Tombola für die Subotic-Stiftung: „Das ist unfassbarer Wahnsinn!“

Nach der Weihnachts-Tombola, deren Erlös in die Neven-Subotic-Stiftung fließt, griffen die Verantwortlichen von Holzpfosten Schwerte 05 zu Superlativen - und sie hatten allen Grund dazu.

Ein Blick auf die Facebook-Seite des Vereins genügt, um sich ein Bild davon zu machen, wie außerordentlich erfolgreich die Spendenaktion gelaufen ist. „Das ist unfassbarer Wahnsinn, mit dem wir nie gerechnet haben“, schreiben die „Pfosten“.

Was sie damit meinen: Die stolze Summe von 7500 Euro ist bei der Weihnachtstombola zusammengekommen. Der Schwerter Verein hat das Geld bereits an die Stiftung des Ex-BVB-Profifußballers Neven Subotic gespendet, die sich seit vielen Jahren für eine verbesserte Trinkwasserversorgung in der nordäthiopischen Region Tigray einsetzt.

Der stolze Betrag von 7500 Euro ist bei der Weihnachtstombola von Holzpfosten Schwerte 05 für die Neven-Subotic-Stiftung zusammengekommen. © Michael Doetsch © Michael Doetsch

Regelmäßige Holzpfosten-Spende an Subotic-Stiftung

Ein kurzer Blick zurück: Schon in den vergangenen Jahren haben die „Pfosten“ regelmäßig für die Subotic-Stiftung gespendet – jeweils die Hälfte des Erlöses aus ihren Turnieren um den Holz-Cup und den Brennholz-Cup, die inoffiziellen Stadtmeisterschaften für zweite Fußballmannschaften. Aus Corona-Gründen gab es dieses Jahr im Sommer keinen Holz-Cup und auch der für Januar 2021 vorgesehene Brennholz-Cup muss pandemiebedingt ausfallen.

Der Verein wollte die Subotic-Stiftung aber trotzdem unterstützen – so entstand die Idee der Weihnachtstombola. Zwei Wochen lang, bis zum 23. Dezember, konnte man auf der eigens eingerichteten Website spenden, so viel man wollte (mindestens 5 Euro) und war damit in der Lostrommel für eines der Geschenkpakete, die der Verein im Vorfeld organisiert hatte.

Spendensumme wurde fast viermal so groß

„Angefangen haben wir mit dem Ziel, 1000 Euro zusammenzukriegen. Die Summe haben wir dann Stück für Stück hochgesetzt“, sagt Holzpfosten-Vorsitzender Leon Weiß. Dass die Spendensumme letztlich auf besagte 7500 Euro angewachsen ist, erfülle ihn mit Stolz, so Weiß. „Man hat mal wieder gesehen, dass man mit diesem Verein richtig coole Sachen schaffen kann.“

Immerhin 212 Spender haben mitgemacht, hat der Vereinsvorsitzende nachgerechnet. Abteilungsübergreifend hätten die Mannschaften aus dem eigenen Verein großzügig gespendet. Aber auch Teams aus anderen Vereinen, zum Beispiel die zweite Mannschaft des Geisecker SV, hatten die Spendierhosen an.

Gefreut haben sich Weiß und seine Mitstreiter auch darüber, dass Neven Subotic selbst sich zwei Tage vor Weihnachten mit einem Video-Gruß für das große Engagement bedankte – eine Bestätigung für die Holzpfosten-Initiatoren, dass ihre Weihnachtstombola eine gelungene gute Aktion gewesen ist. Oder wie es Leon Weiß sagt: „Ein richtig schöner Jahresabschluss.“

Über den Autor
Redaktion Schwerte
Als Schwerter Sportredakteur seit 2000 auf den Sportplätzen und in den Hallen unterwegs – nach dem Motto: Immer sportlich bleiben!
Zur Autorenseite
Michael Doetsch

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.