Mert Yildirim (li.) und der Geisecker SV kassierten am Sonntag gegen Ennepe drei Gegentore in der Schlussviertelstunde. © Foto: Manuela Schwerte
Fußball-Bezirksliga

Im Video: Weshalb der Trainer des Geisecker SV total genervt nach Hause gefahren ist

Ergebnisse von Testspielen wollen die meisten Fußballtrainer nicht überbewerten. Beim Geisecker SV hat man sich trotzdem geärgert über das 2:3 gegen den TuS Ennepe am vergangenen Sonntag.

Gegen den TuS Ennepe, Tabellenachter der Bezirksliga-Parallelstaffel 6, hatte der Geisecker am Sonntag in seinem ersten Testspiel des neuen Jahres bis weit in die zweite Halbzeit hinein alles im Griff. Mit 2:0 lagen die „Kleeblätter“ in Führung – aber dann kam eine Schlussviertelstunde, die Trainer Thomas Wotzlawski die Laune verdarb.

Über den Autor
Redakteur
Als Schwerter Sportredakteur seit 2000 auf den Sportplätzen und in den Hallen unterwegs – nach dem Motto: Immer sportlich bleiben!
Zur Autorenseite
Michael Doetsch

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.