SC Hennen macht Nägel mit Köpfen und klärt die nächste Trainer-Personalie

Dass bei der ersten Mannschaft des SC Hennen zur nächsten Saison ein Trainerwechsel ansteht, ist seit ein paar Tagen amtlich. Aber wie sieht es bei der zweiten Mannschaft der „Zebras“ aus?
Im Naturstadion wird die zweite Mannschaft des SC Hennen in der Saison 2021/22 unter ihrem bewährten Trainerteam auflaufen. © Bernd Paulitschke

Mit dem sportlichen Abschneiden der ersten Mannschaft in der aktuell unterbrochenen Fußballsaison 2020/21 können die Verantwortlichen des SC Hennen nicht zufrieden sein – und haben auch schon Konsequenzen gezogen. Die Bestandsaufnahme vor einigen Tagen brachte das Ergebnis, dass Trainer Holger Stemmann und Co-Trainer Christian Manza nur noch bis zum Ende der Bezirksliga-Saison bleiben werden – falls Corona eine Fortsetzung des Meisterschaftsspielbetriebs überhaupt zulässt.

Mit Sascha Engelberg, der von Kevin Roggenkamp als Co-Trainer unterstützt wird, haben die Hennener Verantwortlichen auch schon eine Nachfolgelösung präsentiert. Die beiden wechseln aus Garenfeld ins Naturstadion.

Platz drei nach zwölf Punkten aus sechs Spielen

Ganz anders als bei der ersten Mannschaft sieht die Situation bei den „Zebras“ für die Zweitvertretung aus. Mit zwölf Punkten aus sechs Spielen steht die „Zweite“ in der Kreisliga A auf dem dritten Tabellenplatz. Nach zwei Niederlagen zum Auftakt in die Spielzeit gewannen die Hennener viermal in Folge, ehe das Coronavirus ein Stoppschild setzte.

Trainer dieser erfolgreichen Mannschaft ist Kevin Lehmann, der von Dennis Jansen unterstützt wird. Und an dieser Konstellation wird sich auch zur nächsten Saison nichts ändern.

Kevin Lehmann bleibt auch in der Saison 2021/22 der Trainer der Zweitvertretung des SC Hennen. © SC Hennen © SC Hennen

„Wir freuen uns sehr über die positive Entwicklung der Mannschaft. Der aktuelle Tabellenplatz spricht für die gute Arbeit der Trainer“, schreibt die Vereinsführung des SC Hennen in ihrer offiziellen Mitteilung zur Verlängerung der Zusammenarbeit mit Lehmann und Jansen.

Die beiden gehen dann in ihre dritte Saison als Trainergespann der Hennener „Zweiten“.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt