Stefan Schneider wohnt mit seiner Frau Ina und den Töchtern Lia und Tessa seit fast 20 Jahren in den Vereinigten Staaten.
Coronavirus

Schwerter berichtet aus den USA: Wenn „How are you“ keine Floskel mehr ist

Der Schwerter Stefan Schneider lebt im Umfeld von Chicago. Seit rund 20 Jahren. Die Corona-Pandemie hat Auswirkungen auf das Familienleben des ehemaligen Fußballers, der heute ein anderes Hobby hat.

Stefan Schneider und seine Frau Ina leben seit fast 20 Jahren in den USA. Mit ihren Kindern Lia (15) und Tessa (10) wohnen sie etwa 35 Meilen westlich von Chicago. Früher spielte Schneider Fußball (Torwart bei der DJK Schwerte und VfL Schwerte), mittlerweile ist eher Golf angesagt. Er hofft, dass sich die Situation bis zum nächsten Jahr entspannt:

Masken im Supermarkt sind eine Selbstverständlichkeit

High-School-Sport fällt derzeit ins Wasser

Über den Autor
Freier Mitarbeiter

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.