Mit Sascha Engelberg ist auch der Trainer neu beim SC Hennen. © Nils Foltynowicz
Fußball-Bezirksliga

Teamcheck: Fast alles ist neu beim SC Hennen – darunter eine „unglaubliche Persönlichkeit“

Der SC Hennen hat einen großen personellen Umbruch hinter sich. Das Finden einer Stammelf gestaltete sich schwierig. Daher ist das Saisonziel auch bescheiden.

Mit Sascha Engelberg steht ein neuer Trainer an der Seitenlinie des SC 1912 Hennen. Auch sonst sind viele neue Gesichter in Naturstadion zu sehen. Nach einigen Abgängen und vielen Neuzugängen starten die „Zebras“ am Sonntag in der Bezirksliga Staffel 6.

Das Saisonziel: Nach dem Abstieg aus der Landesliga 2018 folgten Platz zehn und zwölf in der Bezirksliga. Dabei wurde immer erst in den letzten Saisonspielen der Klassenerhalt gesichert. Daher möchte der Coach auch so schnell wie möglich ins gesicherte Mittelfeld. „Aufgrund der letzten Jahre wollen wir möglichst zügig viele Punkte sammeln, damit wir auch im Falle eines Abbruchs nicht auf einen Abstiegsplatz enden“, setzt sich Engelberg die Ziele für die Saison.

Die Vorbereitungsphase: Bei den „Zebras“ war alles an Ergebnissen dabei. Knappe Siege wie gegen Ergste (3:2) und Westhofen (4:2) folgten Niederlagen gegen die SG Massen (3:4) oder SF Sümmern (2:3). Nur das 0:7 gegen den Landesligisten BSV Menden bildete da eine Ausnahme. Doch die Ergebnisse will Engelberg nicht überbewerten.

„Wir wollten in den Spielen eine erste Elf bilden. Doch haben wir es wegen Urlauben und Verletzungen leider nicht geschafft, eine klare Stammelf zu formieren“, so der Trainer. Die Mannschaft würde voll mitziehen, weiß Engelberg zu berichten. Dennoch empfand er die Vorbereitung im Rückblick als eher „durchwachsen“.

Das Personal: Ein reges Kommen und Gehen war in der Sommerpause beim SC Hennen zu sehen. Nur elf Spieler sind aus der vorherigen Mannschaft übrig geblieben. Neben vier Spielern aus der Jugend konnte Engelberg 15 Neuzugänge begrüßen. Besonders aufgefallen ist ihm hier Tim Finkhaus von der Zweitvertretung des Holzwickeder SC. „Tim ist in seinen jungen Jahren eine unglaubliche Persönlichkeit. Er gibt immer alles und ist unglaublich präsent“, beschreibt der Trainer seinen Neuzugang.

Der Trainer: Sascha Engelberg ist neu im überkreislichen Fußball. Bisher hat er nur beim SC Berchum/Garenfeld trainiert. Dort war er aber sehr erfolgreich. Mit der dritten Mannschaft ist er aufgestiegen und die zweite Mannschaft führte er ein Jahr später auf Platz zwei in der Hagener Kreisliga.

Über den Autor
freier Mitarbeiter

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.