In der Herren-30-Westfalenliga stand für das Team des TC Rot-Weiß Schwerte am Samstag das erste Saisonspiel auf dem Programm. © Bernd Paulitschke
Tennis-Westfalenliga

„Unfassbar starke Leistung“ eines Spielers reicht nur zu einem Ehrenpunkt

Es gibt Tennis-Matches, in denen man die Überlegenheit des Gegners neidlos anerkennen muss. In Bochum ging zum Saisonauftakt der Herren-30-Westfalenliga eine solche Partie über die Bühne.

Wenn am Ende der Saison für die Herren 30 des TC Rot-Weiß Schwerte, die ranghöchste Tennismannschaft der Stadt, der Klassenerhalt in der Westfalenliga herausspringt, haben die Schwerter ihr Saisonziel erreicht. Beim Schwerter Saison-Auftaktgegner, TC Rechen Bochum, sieht das etwas anders aus – die Bochumer zählen zum Kreis der Aufstiegsfavoriten.

So ist die 1:8-Niederlage, die die Schwerter am Samstag hinnehmen mussten, ganz sicher keine sportliche Sensation. „Wir haben ein paar ganz gute Spiele gemacht und hätten vielleicht auch 2:7 oder 3:6 verlieren können. Aber letztlich hatten wir keine Chance“, fasste die Schwerter Nummer eins, Oliver Manz, den Spielverlauf zusammen.

Kai Förster holte mit einer bärenstarken Leistung in Bochum den Ehrenpunkt für die Herren 30 des TC Rot-Weiß Schwerte. © Bernd Paulitschke © Bernd Paulitschke

Dass die Rot-Weißen personell kurzfristig umdisponieren mussten, machte die Sache nicht einfacher. Neuzugang Lars Tillmann musste aus privaten Gründen kurzfristig absagen – aber auch mit Tillmann wäre wohl kaum etwas Zählbares für das Schwerter Team herausgesprungen.

Für den Ehrenpunkt der Gäste sorgte der an Position 2 spielende Kai Förster, dem Manz „eine unfassbar starke Leistung“ attestierte. Mit 6:2, 6:2 schlug Förster seinen LK1-Gegner und brachte seine Farben mit 1:0 in Führung – sollte da doch eine Überraschung möglich sein?

Nein, denn in den anderen Einzel-Matches und auch in den drei Doppeln gab es nichts mehr zu holen. Lediglich Stefan Plümer kam in seinem Einzel noch zu einem Satzgewinn, alle anderen Partien aber gingen in jeweils zwei Sätzen an die Bochumer.

Bleibt aus Schwerter Sicht die Erkenntnis: Die Punkte für den Klassenerhalt muss die Mannschaft gegen andere Gegner holen.

TC Rechen Bochum – TC Rot-Weiß Schwerte 8:1

Schwerte: Oliver Manz 0:6, 2:6; Kai Förster 6:2, 6:2; Philip Steinberg 2:6, 1:6; Stefan Plümer 4:6, 7:6, 4:10; Dennis Krüsmann 4:6, 1:6; Andreas Ernst 2:6, 1:6; Manz/Steinberg 3:6, 1:6; Förster/Krüsmann 4:6, 1:6; Plümer/Ernst 6:7, 5:7.

Über den Autor
Redaktion Schwerte
Als Schwerter Sportredakteur seit 2000 auf den Sportplätzen und in den Hallen unterwegs – nach dem Motto: Immer sportlich bleiben!
Zur Autorenseite
Michael Doetsch

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt