Jan Römmich (am Ball) musste sich mit dem VfL Schwerte beim BV Brambauer mit 0:1 geschlagen geben. © Timo Janisch
Fußball-Bezirksliga

Verschossener Elfmeter, Pfosten und Latte – es war nicht der Tag des VfL Schwerte

Eine Standardsituation hat die Bezirksliga-Partie des VfL Schwerte beim BV Brambauer zu Ungunsten der Schwerter entschieden. Die Schwerter unterlagen mit 0:1 - und hatten Grund zum Hadern.

Nach einer knappen halben Stunde segelte ein Freistoß aus dem Halbfeld in den Schwerter Strafraum. Am langen Pfosten stehend, reagierte Brambauers Andreas Lieder am schnellsten und drückte den Ball über die Linie – das einzige Tor des Tages in der Glückauf-Arena, das den Gastgebern den ersten Saisonsieg bescherte und den VfL auf den zwölften Tabellenplatz abrutschen lässt.

„Natürlich hatten wir uns mehr versprochen. Aber ich kann der Mannschaft auch keinen Vorwurf machen, sie hat alles probiert. Unter dem Strich aber war unser Offensivspiel zu ungenau“, analysierte VfL-Trainer Dominik Buchwald die Partie.

Djordjevic schießt Elfmeter über das Tor

Trotz der erwähnten Ungenauigkeiten hatten die Blau-Weißen reichlich Torchancen. Die dickste davon hatte Aleksandar Djordjevic, der kurz vor der Pause nach einem Foul an Kingsley Ndubueze zum Elfmeter antrat, den Ball aber übers Tor schoss.

Nach Wiederanpfiff drängten die Gäste nach Aussage ihres Trainers noch mehr auf den Ausgleich. Doch bei Djordjevic und Ndubueze standen Pfosten und Latte einem Torerfolg im Weg. Und Alexander Göbel scheiterte aus kurzer Distanz knapp, als er in den Ball grätschte, ihn aber nicht richtig traf. „Da hatte ich die Arme schon oben zum Jubeln“, ärgerte sich Trainer Buchwald.

Mit leeren Händen zurück in die Ruhrstadt

Auf der anderen Seite hatte Brambauer aber auch die eine oder andere hochkarätige Konterchance, ohne sie aber in Tore ummünzen können. So blieb es am Ende beim 0:1 aus Schwerter Sicht – der VfL Schwerte kehrte mit leeren Händen aus Brambauer in die Ruhrstadt zurück.

BV Brambauer – VfL Schwerte 1:0 (1:0)

Schwerte: David Graudejus, Luca Vöckel, Lucas Tielemann (67. Lukas Beßlich), Andre Meyer, Kai Hintzke, Alexander Göbel, Jan Römmich, Janis Dworak (60. Mark Moldenhauer), Junior Kingsley Ndubueze, Aleksandar Djordjevic, Jan Janas (46. Mohamed Ouali).

Tor: 1:0 (28.).

Über den Autor
Redaktion Schwerte
Als Schwerter Sportredakteur seit 2000 auf den Sportplätzen und in den Hallen unterwegs – nach dem Motto: Immer sportlich bleiben!
Zur Autorenseite
Michael Doetsch

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.