VfR Sölde im Glück: Siegtor für den Spitzenreiter fällt in der 89. Minute

Freier Mitarbeiter
Im Lokalduell zwischen dem Lüner SV II und BW Alstedde ging es hektisch zu. © Matthias Henkel
Lesezeit

Neben der Partie des Geisecker SV bei Westfalia Wethmar konnte auch das Spitzenspiel zwischen der SG Massen (3.) und dem SSV Mühlhausen (4.) nicht stattfinden. Und von den zwölf Teams, die im Einsatz waren, gelang nur dem VfL Schwerte (0:1 in Körne) kein Treffer.

Spitzenreiter VfR Sölde kam beim abstiegsbedrohten BV Brambauer durch einen Foulelfmeter erst in der 89. Minute zum 2:1-Siegtreffer. Ibrahim Hyseni (55.) hatte mit einem Freistoß zum 1:1 den BVB auf einen Teilerfolg hoffen lassen.

Schadlos hielt sich auch der Tabellenzweite Königsborner SV beim 4:1 gegen die Zweitvertretung des Holzwickeder SC, die sieben Spieler mit Oberliga-Erfahrung im Aufgebot hatte. „Völlig okay, das würde jeder so machen“, meinte Königsborns Co-Trainer Kevin Jagusch. Die Gäste gingen nach einer Viertstunde in Führung, aber der KSV konnte sich auf Torjäger Val-Leander Wettklo und Leon Lukas verlassen, die beide jeweils doppelt trafen. Wettklo schraubte sein Konto damit auf 24 Saisontore.

Zum zweiten Saisonsieg kam Schlusslicht Lüner SV 2 mit 5:3 gegen BW Alstedde. Lünen bekam fünf Spieler aus der Westfalenliga-Elf zur Verstärkung. Die Gastgeber führten bereits zur Pause mit 3:0 und Valentino Mazreku erhöhte mit seinem dritten Treffer sogar zwischenzeitlich auf 4:0.

Der ebenfalls abstiegsgefährdete Türkische SC Kamen führte gegen den ASC Dortmund 2 bereits mit 2:0, doch die Gäste drehten die Partie noch vor der Halbzeit mit drei Toren innerhalb von acht Minuten zur 3:2-Führung, die auch am Ende bestand hatte. „Es war ein wildes Spiel“, meinte ASC-Torwart Dominik Altfeld.

Die Partien ohne Schwerter Beteiligung:

TSC Kamen – ASC Dortmund II 2:3 (2:3)

Tore: 1:0 Josue Massoma (7.), 2:0 Ahmet Acar (33., Foulelfmeter), 2:1 Barbaros Inan (37.), 2:2 Daniel Schaffer (40.), 2:3 Yahya Benali (44.).

Lüner SV 2 – BW Alstedde 5:3 (3:0)

Tore: 1:0 Luca Frenzel (8.), 2:0, 3:0, 4:0 alle Valentino Mazreku (17., 44., 55.), 4:1 Issaka Aruna (60.), 4:2 Albert Juric (80.), 5:2 Nico Berghorst (81., Foulelfmeter), 5:3 Pascal Thomas (90.).

Gelb-Rot: Pascal Thomas (Alstedde, 90., Unsportlichkeit).

Königsborner SV – Holzwickeder SC II 4:1 (2:1)

Tore: 0:1 Connor McLeod (16.), 1:1 Val-Leander Wettklo (25.), 2:1 Leon Lukas (38.), 3:1 Val-Leander Wettklo (77.), 4:1 Leon Lukas (79.).

BV Brambauer – VfR Sölde 1:2 (0:1)

Tore: 0:1 Kevin Marquardt (36.), 1:1 Ibrahim Hyseni (55.), 1:2 Marvin Koschinski (89., Foulelfmeter).