Die Holzpfosten-Futsaler, hier mit Marc Nebgen im letzten Heimspiel vor dem Lockdown im vergangenen Herbst, stecken mitten in der Saisonvorbereitung. © Bernd Paulitschke
Futsal

Zwei Holzpfosten-Testspiele gegen Bundesligisten und das Wiedersehen mit einem Ex-Spieler

Das erste Testspiel vor der neuen Regionalliga-Saison haben die Futsaler von Holzpfosten Schwerte verloren. Gegen Moers kamen jedoch zahlreiche junge Talente zum Einsatz, die Hoffnung machen.

Das erste Testspiel nach neunmonatiger Corona-Pause ging für die Futsaler von Holzpfosten Schwerte zwar verloren, die Bewertung fiel dennoch positiv aus. „Natürlich verliert man nicht gerne. Aber unsere junge Mannschaft hat ein gutes Spiel gezeigt“, bilanzierte Teamchef Hendrik Ziser stellvertretend für das Trainerduo Ronaldo Milani und Ioannis Karamitsos. Am Ende verloren die Schwerter mit 1:3 gegen den Landesligisten FC Niederrhein Soccer.

„Wir wollen das Ergebnis gegen den FC Niederrhein nicht überbewerten“, erklärte Ziser. Es fehlten einige wichtige Leistungsträger wegen der Urlaubszeit, dafür kamen junge Spieler aus der U23-Mannschaft zum Einsatz. Diese haben durchaus das Potenzial, um sich in Zukunft in der ersten Mannschaft zu behaupten. „Das muss unser Anspruch und unser Ziel für die kommenden Jahre sein. Wir müssen den Aufbau von unten betreiben“, meint Hendrik Ziser.

Testspiele gegen zwei Bundesligisten

Wo der Schwerter Regionalligist leistungsmäßig steht, wird sich in den kommenden Wochen zeigen. Am 31. Juli steht der Test gegen den Mittelrhein-Ligisten Bergheim Falcons an, im August warten dann zwei wirklich hochkarätige Gegner. Dann stehen die nächsten Testspiele gegen die Bundesligisten Fortuna Düsseldorf (7. August) und MCH Futsal Club Sennestadt (28. August) auf dem Programm.

Interessant dabei: Gegen Düsseldorf wird es ein Wiedersehen geben mit Dennis Pahl. Der langjährige Schwerter Leistungsträger hatte sich dem Bundesligisten aus der Landeshauptstadt angeschlossen. Holzpfosten-Teamchef Ziser freut sich schon auf das Wiedersehen: „Dennis hat unglaublich viel für uns getan. Wenn ich es einem Spieler gönne, in der Bundesliga zu spielen, dann ist er es. Er musste diese Chance nutzten.“

Dennis Pahl (re.) wechselt von Holzpfosten Schwerte 05 zu Fortuna Düsseldorf. © Bernd Paulitschke © Bernd Paulitschke

Nachdem bislang zweimal pro Woche trainiert wurde, stehen in Kürze drei Trainingseinheiten pro Woche auf dem Programm. Dazu kommt noch ein Kurztrainingslager im Naturfreundehaus in Schwerte (20. bis 22. August). Eingebaut ist ein Turnier mit drei Mannschaften. Regionalligist PCF Mülheim ist bereits gemeldet, das dritte Team wird noch gesucht.

Und wie es für die Holzpfosten in der Regionalliga weitergeht, entscheidet sich in Kürze. Der Saisonstart wurde mit dem 4. September bereits veröffentlicht, doch die Gegner stehen noch nicht fest. Am kommenden Montag will der Verband den Regionalliga-Spielplan bekanntgeben.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Ein waschechter Dortmunder, Jahrgang 1957. Vor dem Journalismus lange Jahre Radprofi, danach fast 30 Jahre lang Redakteur bei Dortmunder Tageszeitungen, seit 2015 bei den Ruhr Nachrichten, natürlich im Sport.
Zur Autorenseite
Peter Kehl

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.