2016 in Schwerte: Was uns bewegt hat

Ein ganz persönlicher Rückblick

2016 - ein schreckliches Jahr? Ein Jahr, in dem es Zerstörung und Terror gab, Streit, Krieg, Unglücke und viele Todesfälle? Und hier - bei uns in Schwerte: vor allem Unglücke, Einbrüche, Überfälle, Unfälle? Nicht unbedingt: Wir setzen ganz bewusst einen ganz persönlichen Rückblick entgegen. Was uns bewegt, fasziniert, überrascht hat.

SCHWERTE

, 26.12.2016, 06:42 Uhr / Lesedauer: 4 min
Das Jahr 2016 hatte einiges zu bieten, schöne, wie traurige Momente. Wir haben einen ganz persönlichen Jahresrückblick erstellt.

Das Jahr 2016 hatte einiges zu bieten, schöne, wie traurige Momente. Wir haben einen ganz persönlichen Jahresrückblick erstellt.

2016 - ein Jahr, von dem vor allem Negatives bleibt. Brexit, Aleppo, Trump. Terroranschläge, Amokläufe, Putschversuche, Krieg. Von Berlin bis München, von Orlando bis Brüssel, in Ankara und Istanbul.

Und in Schwerte? Was ist hier passiert? Mehr als 1000 Artikel, Texte, Fotos, Videos und Audio-Dateien haben wir in den vergangenen zwölf Monaten online gestellt - und immer ging es um Ergste oder Westhofen, Villigst oder Holzen, Schwerte-Ost, Wandhofen oder die Innenstadt. 

Was meistgeklickt wurde? Das Traurige, Schlimme, Erschütternde. Unfälle, Unglücke, Überfälle, Gewalt, Totschlag, Mord. Aber geben diese Berichte wieder, wie das Jahr 2016 in Schwerte tatsächlich war?

Stattdessen haben wir eine ganz persönliche Auswahl getroffen: Diese Geschichten aus dem Jahr 2016 haben uns am meisten bewegt, fasziniert, amüsiert, überrascht.

Januar 2016

Das Jahr 2016 begann in Schwerte mit jeder Menge Liebe zum Detail. Bereits seit 55 Jahren ist Helmut Samulowitz begeisterter Modellbahnbauer. In seinem Hobby-Zimmer befindet sich eine vier mal drei Meter kleine Ausführung eines Miniatur-Wunderlands.

Fußball-Profi Patrick Fabian, der seine Wurzeln in Westhofen hat, hat eine neue Herzenssache für sich entdeckt: Der Spieler des VfL Bochum setzt sich für misshandelte Hunde ein. Im Interview spricht er über sein Projekt, seine Leidenschaft für Hunde und seine Vertragsverlängerung beim.

Februar 2016

Schwerte im Scheinwerferlicht: Der Dortmund-Tatort ist im Februar zum Dreh in der JVA zu Gast - und wir sind auch mit der Kamera dabei. Im Video-Interview verrät Regisseur Thomas Jauch, warum er ausgerechnet in Schwerte dreht.

Jetzt lesen

Schwerte hat zwar keinen König, aber einen kleinen Prinzen: Sein Name ist Nils Breuer. Der Teenager hat eine CD zum Literaturklassiker "Der kleine Prinz" aufgenommen. Mit der Produktion, bei der auch viele Größen der Deutschen Musikwelt mitgewirkt haben, ging für Nils ein Traum in Erfüllung. 

Jetzt lesen

März 2016

Seine Geschichte ist die eines Mörders. Im Gespräch mit unserer Redaktion erzählt ein Häftling, der seine Frau umgebracht hat, wie er seine ersten Tage hinter Gittern erlebt hat, wie sein Alltag aussieht und was ihm im Gefängnis Halt gib. 

Jetzt lesen

Zwischen Gegenwart und Vergangenheit: Im Archiv von Rudolf Kassel haben wir alte Postkarten und nostalgische Fotos entdeckt und mit neuen Aufnahmen aus Schwerte verglichen. Herausgekommen sind spannende Vorher-Nachher-Bilder.

Jetzt lesen

 

April 2016

Einmal im Trikot der Deutschen Nationalmannschaft auflaufen - der Traum eines jeden Sportlers. Für die beiden Futsaler Nils Klems und Sandro Jurado wurde dieser Traum Wirklichkeit. Im Interview sprechen die beiden Spieler der Holzpfosten Schwerte über ihre Erlebnisse und Eindrücke.

Jetzt lesen

Wer kennt es noch? Das gute alte Ruhrstadt-Bier. Fast 100 Jahre ist es her, dass die Brauerei Ostermann die letzte Flasche abgefüllt hat. Natürlich wurde es nach dem Deutschen Reinheitsgebot gebraut, dem ältesten Verbraucherschutzgesetz der Welt. 

Jetzt lesen

Mai 2016

Eine lange, aufregende Reise für den guten Zweck: Es gibt sicherlich viele begeisterte Motorradfahrer, aber der Schwerter Lothar Baltrusch ist noch viel mehr als das. Mit dem Mofa durch die USA - aufregend und auch irgendwie skurril.

Jetzt lesen

Wer ist Gerd Müller? Dennis Frohn vom ETuS/DJK Schwerte IV schoss am Pfingstmontag seine Saisontore 98, 99 und 100. Bereits vor der Saison hatte Frohn die 100 Tore-Marke angepeilt, allerdings damals nur scherzhaft. Jetzt wo sein Vorhaben Wirklichkeit geworden ist, freut er sich natürlich sehr: "Dass es geklappt hat, das ist mega."

Jetzt lesen

Eine Geschichte von großer Fürsorge: Die Schwerterin Angela Meier rettet einen kleinen Vogel aus dem Teich und hilft ihm wieder auf die Beine. Wir haben ihr und dem kleinen Stieglitz-Küken mit dem Namen Stiggi einen Besuch abgestattet. 

Juni 2016

Überbleibsel vom kalten Krieg werden in Schwerte nicht weiter gepflegt: Gerade mal 200 Euro investierte die Stadt im vergangenen Jahr in den Zivilschutz. In den 80er-Jahren sah das allerdings noch ganz anders aus. Wir haben nachgefragt, was aus Bunkeranlagen und Notfallrationen geworden ist.

Ekelhaft und mit Worten kaum zu beschreiben, der Gammelmüll-Krimi um illegale entsorgte Lebensmittel beschäftigte im Sommer die ganze Region. In Ergste muss der bestialisch stinkende Müll durch eine Spezialfirma entfernt werden.

Jetzt lesen

 

Juli 2016

Eine Pannen-Chronik nach Schwerter Art: Der B236-Ausbau. Alles begann mit der Planung 1939 und endet vorerst mit dem Beschluss des Bundesverkehrswegeplans zwischen Dortmund und der A1. Unsere interaktive Chronik gibt einen Überblick.

Jetzt lesen

Völlig überzogene Reaktion oder gerechte Strafe? Leander Weinert, damals noch Schüler am Ruhrtal-Gymnasium, wird seinem eigenen Abiball ausgeschlossen. Grund ist ein Vorfall an einem Mottotag der Abiturienten, für den sich der 17-Jährige als Prostituierte verkleidetet hatte.

Jetzt lesen

August 2016

Für den alten Filmprojektor des Kinokarrens im Schwerter Elsebad ist die Saison 2016 seine Letzte. In unserem Video erklärt Vorführer Thomas Spenger die abenteuerliche Geschichte, wie er an das alte Schätzchen gekommen ist und wie dieses funktioniert. 

Der Weg ist das Ziel. Redakteur Reinhard Schmitz hat sich rund um Schwerte auf den Weg gemacht und die 41,4 Kilometer des Wanderwegs erkundet. Auch für den gebürtigen Schwerter gab es dabei Neues zu entdecken.

 

September 2016

Da wird doch der Hund in der Pfanne verrückt und die Hühner tanzen einem auf dem Kopf rum. Ein bisschen verrückt? Vielleicht. Die Hühner, die bei Familie Gebert in Iserlohn-Hennen leben, sorgen auf jeden Fall für gute Unterhaltung: Wir haben die Kunststücke der springenden Hühner in einem Video festgehalten. 

Jetzt lesen

Als eine ganz eigene Welt beschreiben unsere Redakteure die Atmosphäre im Schwerter Stadtpark. Kaum 100 Meter trennen Redaktion und Park - und doch ist dort alles ganz anders. Wir haben uns einen Tag Zeit genommen, um einen Einblick in diese Welt zu erhalten.

Jetzt lesen

Oktober 2016

Einen echten Treffpunkt für Männer soll er sein: der Schwerter Barbierladen. Acht Wochen dauerte es, bis Ralf Oeste seinen alten Friseursalon umgebaut hatte. Zur Neueröffnung wagte unser Redakteur Markus Trümper den Selbstversuch.

Ein Nato-Stacheldrahtzaun gegen Flüchtlinge - mit dieser umstrittenen Aktion sorgte eine Schwerter Firma im Oktober auch überregional für große Schlagzeilen. Unser Fotograf hat Bilder mitgebracht, die an ein Kriegsgebiet erinnern.

Jetzt lesen

November 2016

Schwimmen als Lebensinhalt: Seit 40 Jahren bringt Siegrid Mexner Kindern das Schwimmen bei. Dabei war er eher ein Zufall, der sie zur SG Eintracht Ergste brachte.

Jetzt lesen

Blutspenden kann Leben retten: Unser Reporter Hendrik Schulze Zumhülsen hat am Blutspendetermin teilgenommen und seine Erfahrungen Bild für Bild festgehalten.

Dezember 2016

Kostenlose Lockenwickler, ein Kaffeegedeck für 99 Pfennig und Dosenspargel als Festtagsschmaus: Wir haben im Archiv gekramt und zeigen Zeitungsanzeigen, die Schwerter Firmen in den 60er-Jahren aufgegeben haben. Lustig, interessant, abwechslungsreich und einfach anders als heute.

Achtung, Schmunzelgefahr: In einem Video erzählen Kinder aus Ergste die Weihnachtsgeschichte in ihren eigenen Worten. Ein niedlicher Jahresabschluss, der uns viel Spaß bereitet hat.

 

 

 

 

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt