A1 bei Schwerte: Im Baustellenbereich ist am Donnerstag nur eine Spur frei

Bauarbeiten A1

Autofahrer, die am Donnerstag auf der A1 bei Schwerte unterwegs sind, müssen Geduld und Zeit mitbringen: Im Bereich der Baustelle wird nur eine Spur befahrbar sein.

Lichtendorf

, 05.02.2019, 15:18 Uhr / Lesedauer: 1 min

Rote Rücklichter soweit das Auge reicht: Das ist auf den Autobahnen rund um Schwerte keine Seltenheit. Besonders das Kreuz Dortmund/Unna und das Westhofener Kreuz sind stark verkehrsbelastet. Aber auch die Brückenbaustelle an der A1 in Lichtendorf hält Autofahrer immer wieder auf.

Auch am kommenden Donnerstag, 7. Februar 2019. Da wird die eh schon schmale Fahrbahn im Baustellenbereich von 9 bis voraussichtlich 18 Uhr auf nur eine Spur verengt. In Fahrtrichtung Köln kann es also zu Staus und stockendem Verkehr kommen. Wie Straßen.NRW (Niederlassung Sauerland-Hochstift) am Dienstag mitteilte, müssen „im Bereich der Baustelle zum Ersatzneubau der A1-Brücke in Schwerte (...) kurzfristig Schadstellen in der Fahrbahn saniert werden“.

Abriss wegen Belastung durch Lkw

Die A1-Brücke über die Sölder Straße, 1961 gebaut und 1983 auf sechs Spuren verbreitert, war der massiv gestiegenen Lkw-Belastung nicht mehr gewachsen. Wegen großer Risse in den Widerlagern muss sie abgerissen und komplett neu gebaut werden.

Im Oktober war schon die nordliche Hälfte der Autobahnbrücke dran. Währenddessen fließt der gesamte Verkehr über die mit Fertigteilen verbreiterte südliche Hälfte. Insgesamt hat Straßen.NRW rund 6,15 Millionen Euro für kalkuliert.

Lesen Sie jetzt