A45 war nach LKW-Unfall zeitweise gesperrt

31-Jähriger schwer verletzt

Bei einem heftigen Verkehrsunfall zweier Sattelschlepper ist am Mittwochmorgen ein LKW-Fahrer schwer verletzt worden. Die Autobahn musste zwischenzeitlich in Fahrtrichtung Dortmund voll gesperrt werden. Bis zum frühen Abend war noch ein Fahrstreifen blockiert.

ERGSTE

06.08.2014, 18:57 Uhr / Lesedauer: 1 min

Für die Bergungsarbeiten musste die A 45 in Richtung Dortmund bis etwa 12.30 Uhr voll gesperrt werden. Inzwischen ist die Sperrung aufgehoben, lediglich ein Fahrstreifen bleibt abgeriegelt, dort laufen die Aufräumarbeiten noch. Die Polizei rechnete damit, den Fahrstreifen gegen 17 Uhr wieder freigeben zu können. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von rund 180.000 Euro.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt