Aktion "Sicherer Schulweg": FKS macht den Anfang

SCHWERTE Die Schüler der Friedrich-Kayser-Schule können sich freuen: Denn rund um ihre Schule startet das Schulweg-Projekt. Bunt und lächelnd kleben jetzt Paul und Pauline auf dem Bürgersteig.

von von Nina Schwenzfeier

, 31.07.2008, 07:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bislang ist erst der Weg zur Kayser-Schule markiert. Andere Schulen sollen folgen.

Bislang ist erst der Weg zur Kayser-Schule markiert. Andere Schulen sollen folgen.

Daran angelehnt wünscht er sich eine Markierung für alle Wege zu den Schwerter Grundschulen. Deshalb sollen nach und nach alle Grundschulen angeschlossen werden. Kleine Aufkleber weisen den Kindern den Weg, große zeigen besondere Gefahrenpunkte an. Die entstammen einer eigens erstellten Liste mit eventuellen Gefahrenpunkten. Als Sponsoren gewann Paul unter anderem die SEG, Sparkasse, Stadtwerke und 3M, die Spezialfolie für die Aufkleber zur Verfügung stellen. Damit Eltern mit i-Männchen bereits vor dem ersten Schultag üben können, zeigen wir die Karte mit den Gefahrenpunkten.  1: Vor St.-Marien-Kirche die Bushaltestelle 2: Goethestraße/Rathausstraße: Ampel benutzen“, dennoch abbiegende Autos beachten 3: Postplatz/Rathausstraße: Zebrastreifen benutzen 4: Postplatz/Bahnhofstraße: Ampel benutzen 5: Ampel Nordwall/Hüsingstraße: abbiegende Fahrzeuge beachten 6: Werner-Steinem-Platz: Ampel benutzen 7: Beckestraße/Hagener Straße: Fußgängerüberweg benutzen 8: Beckestraße: Fußgängerampel benutzen! 9: Karl-Gerharts-Straße: Ampel und Zebrastreifen benutzen

Lesen Sie jetzt