Alle Infos zur Briefwahl 2017 in Schwerte

Bundestagswahl

Wie viele Schwerter haben schon Briefwahl beantragt? Wo und wie kann ich das noch tun? Kann ich auch schon vorher im Rathaus wählen? Und gibt es Änderungen bei den Wahllokalen? Vor der Bundestagswahl am 24. September 2017 beantworten wir diese und weitere Fragen.

SCHWERTE

08.09.2017, 16:59 Uhr / Lesedauer: 1 min
Für die kommenden Tage erwartet man in der Schwerter Stadtverwaltung noch mehr eingereichte Wahlbriefe.

Für die kommenden Tage erwartet man in der Schwerter Stadtverwaltung noch mehr eingereichte Wahlbriefe.

Wie viele Schwerter haben Briefwahl beantragt?

7728, so der Stand am Donnerstagmorgen. An der Bundestagswahl 2013 nahmen übrigens mehr als 8300 Briefwähler teil. Diesen Wert dürften die Schwerter in den kommenden Tagen überbieten.

Ich will vorher wählen, aber ohne Briefwahl zuhause, sondern direkt. Geht das auch?

Ja, die Wahlberechtigten können sich die Briefwahlunterlagen für die Bundestagswahl am Sonntag 24. September, im Rathaus direkt ausstellen zu lassen und sofort vor Ort zu wählen.

Was muss ich dazu mitbringen?

Der Personalausweis reicht. 

Und wann geht das?

Die Öffnungszeiten für die Stimmenabgabe im Rathaus: Montags bis mittwochs von 8 bis 16 Uhr, donerstags von 8 bis 18 Uhr, freitags von 8 bis 13 Uhr.

Kann ich die Briefwahl-Unterlagen auch über das Internet beantragen?

Ja - über diesen Link bei der Stadt Schwerte.

Zu den Wahllokalen: Sind alle noch da, wo sie schon 2013 waren?

Fast alle. Diese Änderungen gibt es:

  • Die Aula des Friedrich-Bährens-Gymnasiums, Ostberger Straße 17, ersetzt das Klara-Röhrscheidt-Haus.
  • Die Residenz am Stadtpark, Beckestraße 3-5 ersetzt die Realschule am Stadtpark.
  • Die Kindertagesstätte Zappelkiste, Ludwig-Feuerbach-Weg 2 ersetzt das katholische Gemeindehaus für Holzen-Rosen
  • Die Turnhalle Schule an der Ruhr, Am Derkmannsstück 29, ersetzt die Schule an der Ruhr.
  • Die genaue Angabe des jeweiligen Wahllokals ist auf der Wahlbenachrichtigung zu finden.

Besonderer Bezirk in Schwerte
Am Wahlsonntag kommt dem Schwerter Urnenwahlbezirk 7082 (Residenz am Stadtpark als Ersatzwahllokal für die Realschule am Stadtpark) eine besondere Rolle zu. Der Bundeswahlleiter erklärte ihn zum repräsentativen Stimmbezirk. Eine entsprechende Bekanntmachung ist am Wahltag gut sichtbar zu lesen. Den Wählern im Wahlbezirk ist der Schutz des Wahlgeheimnisses durch sehr strenge Regeln, die keinen Rückschluss auf den Wähler zulassen, garantiert.

Lesen Sie jetzt