Alt-Punks und Newcomer rocken die Ruhrwiesen

Am 18. und 19. Juli

Bislang war das DLRG-Open-Air eines der größten Veranstaltungen in Schwerte. Das soll jetzt vom Ruhrflair-Open-Air abgelöst werden, das im Juli erstmals stattfindet. Das Besondere am Ruhrflair: Nicht das Stadtzentrum, sondern die ländliche Landschaft steht im Mittelpunkt.

SCHWERTE

30.06.2014, 18:44 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am 18. und 19. Juli findet das Ruhrflair-Open-Air in den Ruhrwiesen statt.

Am 18. und 19. Juli findet das Ruhrflair-Open-Air in den Ruhrwiesen statt.

Für die Moderation haben die Veranstalter bereits ein bekanntes Duo engagiert: Blues-Harp-Virtuose Chris Kramer wird gemeinsam mit dem Beatboxer Kevin O’Neal für eine gelungene Moderation sorgen. Bands aus Schwerte und Umgebung stehen im Zentrum dieses Festivals. Es soll vor allem jungen Musikern die Möglichkeit geben, eigene Songs zu präsentieren. 

Vor allem gehen junge Bands aus Wetter, Herdecke und Schwerte an den Start. Abends treten bekanntere Bands wie die Uralt-Punker Idiots aus Dortmund und Kräuterfunk & Bassdrum aus Schwerte auf. Das Festivalgelände ist der Bolzplatz an der Ruhr in der Nähe des Kanuheims. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei. 

Das Line-Up:

Freitag, 18. Juli: 
17 Uhr: So oder so
17.45 Uhr: Der gierige Diktator
18.30 Uhr: The Grabøwskis
19.30: Snakebite
21 Uhr: The Idiots

Samstag, 19. Juli:
15 Uhr: Fifteen years finding
15.45 Uhr: Chasing Lights 16.30 Uhr: Just Like Cream
18.30 Uhr: Blues Companions
19.30 Uhr: Zirkus
20.45 Uhr: Kräuterfunk & Bassdrum

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt