Bildergalerie

Audi A2 hat schon 331.000 Kilometer hinter sich

Seit 2005 fährt Achim Wagner aus Iserlohn-Hennen diesen Audi A2. 331.000 Kilometer hat er damit schon zurückgelegt.
28.03.2019
/
Achim Wagner pendelt mit dem A2 von Iserlohn-Hennen zur Arbeit nach Lüdenscheid. Unter anderem dadurch kamen viele Kilometer zusammen.© Foto: Björn Althoff
Was auf dem Heck steht, stimmt: Mehr als drei Liter Diesel pro 100 Kilometer verbraucht das Auto nicht. Das zeigte sich auch bei unserer Testfahrt über Westhofen, Garenfeld, die A45 und die A1 zurück nach Schwerte.© Foto: Björn Althoff
Achim Wagner mit seinem Audi A2.© Foto: Björn Althoff
Ein Geheimnis des geringen Verbrauchs: die besonders dünnen und hohen Reifen.© Foto: Björn Althoff
Die Batterie befindet sich unter dem Kofferraum. So nimmt sie vorne keinen Platz weg, der Motorraum kann kleiner sein, sodass mehr Platz für den Innenraum bleibt - und unterm Strich eine größere Beinfreiheit.© Foto: Björn Althoff
Verhältnismäßig klein: Hier hat nur der 60-PS-Motor Platz, aber die Batterie ist an anderer Stelle im Auto eingebaut. Die Motorhaube lässt sich komplett abnehmen.© Foto: Björn Althoff
Muss man immer die Motorhaube komplett abnehmen, um Wischwasser nachzufüllen oder den Ölstand zu kontrollieren? Nein: Beides lässt sich über eine kleine Klappe erledigen.© Foto: Björn Althoff
Schalten? Kann man, muss man aber nicht. Der A2 hat ein Automatik-Getriebe.© Foto: Björn Althoff
Auch der kleine Heckspoiler trägt laut Achim Wagner einen Teil zum geringen Verbrauch bei.© Foto: Björn Althoff
Aus einem Guss: Die Karosserie des A2 besteht aus Aluminium. "Space Frame" nannte das der Hersteller selbst.© Foto: Björn Althoff
Prämiertes Design: Für den A2 erhielt Audi auch Auszeichnungen.© Foto: Björn Althoff