Auf der Geisecker Wiesn ging es hoch her

Oktoberfest

Ein bayerisches Fest kann man auch im Ruhrgebiet auf die Beine stellen: Davon waren die Organisatoren der Geisecker Wiesn überzeugt. Am Samstagabend erstrahlte das Schützenheim ganz in Blau und Weiß.

SCHWERTE

02.10.2011, 13:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zünftig bayerisch ging es beim Oktoberfest in Geisecke zu.

Zünftig bayerisch ging es beim Oktoberfest in Geisecke zu.

Der Bürgerschützenverein Lichtendorf-Geisecke und das Café Chaos hatten das Geisecker Oktoberfest schon zum elften Mal auf die Beine gestellt. Dabei durften traditionelle Aktivitäten wie Wettnageln und Maßkrugstämmen nicht fehlen. Und auch kulinarisch stand das Geisecker Oktoberfest dem Original in München in nichts nach: Grillhaxen, Leberkäs und Brezeln wurden serviert.

Die passende Live-Musik lieferte die Schülerband des FBG, die mit rockigem Sound für Stimmung sorgte. Und sogar eine kleine Zirkusverführung konnten insbesondere die jungen Gäste bestaunen. „Wir sind zufrieden mit der Resonanz“, erklärte Tobias Wiegandt vom Café Chaos. „Viele freuen sich schon Wochen vorher auf das Oktoberfest hier in Geisecke.“

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Bündnis 90/Die Grünen
„Baerbock-Boom“ bei den Grünen in Schwerte? „Es hat bestimmt einen Sympathiegewinn gegeben“