Auf Stauende aufgefahren – Hubschrauber landet auf A45

Unfall auf A45

Auf der A45 kam es zu einem schweren Unfall zwischen dem Westhofener Kreuz und Schwerte Ergste. Die Autobahn musste gesperrt werden, auch ein Rettungshubschrauber wurde angefordert.

Schwerte

, 03.02.2020, 11:41 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am Montagmorgen (3. Februar) kam es auf der Autobahn 45 zwischen den Anschlussstellen Westhofener Kreuz und Schwerte Ergste zu einem schweren Unfall.

Der Verkehr stockte gegen 9.45 Uhr in Fahrtrichtung Frankfurt. Ein LKW-Fahrer aus Schwerte bemerkte das auch rechtzeitig, bremste ab und schaltete seinen Warnlichtblinker an. Eine 30-jährige Autofahrerin aus Hagen schaffte es trotzdem nicht mehr zu bremsen: Sie fuhr hinten auf den LKW auf. Die Fahrerin schaffte es noch, ihr Auto zu verlassen, doch sie war schwer verletzt und musste von Ersthelfern versorgt werden. Ein Rettungshubschrauber flog die Frau in ein Krankenhaus.

Rettungshubschrauber landet auf Autobahn

Für den Unfall musste die A45 in Richtung Frankfurt komplett gesperrt werden, der Hubschrauber landete direkt auf der dreispurigen Fahrbahn.

Um 10.30 Uhr war der linke Fahrstreifen Richtung Frankfurt bereits wieder befahrbar. Der Unfallwagen musste von einem Abschleppunternehmen abtransportiert werden.

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen