Welf-Alexander Wemmer ist froh, dass es im Haus Schwerte an der Ostberger Straße ein Konzept gibt, das Besuche von Angehörigen möglich macht.
Welf-Alexander Wemmer ist froh, dass es im Haus Schwerte an der Ostberger Straße ein Konzept gibt, das Besuche von Angehörigen möglich macht. © Bernd Paulitschke
Pflegeheime

Besuch im Pflegeheim: Strenge Regeln in Schwerter Seniorenheimen

Besuche in Seniorenheimen sind erlaubt, allerdings unter strengen Auflagen. Wie ist es in Schwerte geregelt und wird es wegen steigender Corona-Zahlen neue Beschränkungen geben?

Wir sind froh, dass wir ein Konzept haben, das wir abarbeiten können“, sagt Welf-Alexander Wemmer, Leiter des sozialen Dienstes im Pflegeheim Haus Schwerte Dr. Kneip. Angehörige oder Freunde, die Bewohner des Pflegeheims besuchen wollen, müssen sich vorher telefonisch beim sozialen Dienst anmelden und eine Zeit ausmachen. „Dabei achten wir darauf, dass wir die Tage nicht zu voll packen, um das Ganze zu entzerren“, so Wemmer.

Nur mit Schutzkittel und FFP-2 Maske zu den Bewohnern

Umarmungen nur mit Schutzkleidung auf beiden Seiten

Keine Änderungen im Klara-Röhrscheidt-Haus und Johannes-Mergenthaler-Haus

Besuchskonzept nach Vorgaben des RKI

Soziales Leben erhalten

Ihre Autoren
Redakteurin
Geboren und aufgewachsen an der Grenze zwischen Ruhrpott und Münsterland, hat Kommunikationswissenschaft studiert. Interessiert sich für Tiere, Kultur und vor allem für das, was die Menschen vor Ort bewegt.
Zur Autorenseite
Redakteur
Reinhard Schmitz, in Schwerte geboren, schrieb und fotografierte schon während des Studiums für die Ruhr Nachrichten. Seit 1991 ist er als Redakteur in seiner Heimatstadt im Einsatz und begeistert, dass es dort immer noch Neues zu entdecken gibt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.