Brücke an der Schützenstraße ist in Planen eingepackt

Gleiserneuerung

Mit dicken Planen eingepackt hat die Deutsche Bahn die Brücke an der Schützenstraße, über die die Züge der Oberen Ruhrtalbahn in Richtung Brilon und Kassel rollen. "Gleiserneuerungen stehen an", berichtet Unternehmenssprecher Manfred Ziegerath.

SCHWERTE

von Von Reinhard Schmitz

, 20.10.2011, 07:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Damit Autos auf der Schützenstraße nicht von herabfallenden Teilen beschädigt werden, wurde die Bahnbrücke als Vorbereitung auf die bevorstehenden Gleisarbeiten mit Planen eingepackt.

Damit Autos auf der Schützenstraße nicht von herabfallenden Teilen beschädigt werden, wurde die Bahnbrücke als Vorbereitung auf die bevorstehenden Gleisarbeiten mit Planen eingepackt.

Austauschen will die Deutsche Bahn die Schienen ihrer Gütergleise 303 und 304 im Schwerter Bahnhof. Wenn die Baumaschinen frei wären, könnte eventuell kurzfristig mit der Maßnahme begonnen werden, berichtet Ziegerath. Ansonsten würden sie in der nächsten Woche starten. Die Entscheidung soll am Donnerstag fallen. Im Vorfeld der Gleisbaustelle haben Bahn-Mitarbeiter neben dem Abhängen des Brückengeländers auch bereits Sondierungen des betroffenen Bereichs vorgenommen. So wurde laut Ziegerath unter anderem geprüft, ob alle Kabel wie vorgesehen in den Kabelkanälen verlaufen.

Außerdem werden die neuen Schienen bereits griffbereit entlang des betroffenen Streckenstücks ausgelegt. Zu beobachten waren am Mittwoch auch Männer, die den Wildwuchs am Bahndamm mit Motorsensen zurückschnitten.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Bündnis 90/Die Grünen
„Baerbock-Boom“ bei den Grünen in Schwerte? „Es hat bestimmt einen Sympathiegewinn gegeben“