Bügel-Service hat noch Kapazitäten frei

Kontaktstelle "wigge"

Entspannt abwarten, statt am ungeliebten Bügelbrett zu stehen - das ermöglicht der Bügelservice in der Kontaktstelle "wigge". Dort bieten Besucher den Service an. "Es macht Spaß", sagt der 61-jährige Friedel Hahn, der schon seit über zehn Jahren das Bügeleisen in der "wigge" schwingt.

SCHWERTE

von Von Stephan Teine

, 31.10.2011, 06:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
Friedel Hahn (l.) und Klaus Woelk bügeln regelmäßig in der Kontaktstelle "wigge". Für sie zählt neben dem Kontakt auch die Beschäftigung und die feste Struktur im Alltag.

Friedel Hahn (l.) und Klaus Woelk bügeln regelmäßig in der Kontaktstelle "wigge". Für sie zählt neben dem Kontakt auch die Beschäftigung und die feste Struktur im Alltag.

Zusätzlich zur Beschäftigung verdienen sich die Mitarbeiter des Bügelservice auch noch ein paar Euro dazu. Ein Hemd zu Bügeln etwa kostet den Kunden zwischen 90 Cent und 1,50 Euro. Eine Hose 80 Cent bis 1 Euro.Die Kunden bringen ihre Wäsche und können sie nach kurzer Zeit – gegebenenfalls auch nach Benachrichtigung – zusammengelegt oder auf Bügeln zu den „wigge“-Zeiten zwischen 10 und 14 Uhr wieder abholen. In der Schwerter Innenstadt wird die Wäsche auch geholt und gebracht. Die „wigge“ ist eine Kontakt- und Beratungsstelle für psychisch kranke Menschen. Alle Angebote des psychosozialen Treffs sind offen, die Besuche sind freiwillig

Lesen Sie jetzt