Bildergalerie

"Chill in Church" in der St.-Viktor-Kirche in Schwerte

Techno-Bässe, Disko-Nebel, Tanzfläche vor dem Chorraum: Ein Event wie „Chill in Church“ hat die fast 900 Jahre alte St.-Viktor-Kirche in Schwerte noch nicht erlebt. Wir haben die Bilder.
22.03.2015
/
In Schaukelstühlen unter Stehlampen machten es sich die Besucher in der ersten Reihe gemütlich.© Foto: Reinhard Schmitz
Hoch über dem von Jörg Rost in ein buntes Farbenspiel getauchten Kirchenschiff gaben Organist Dietmart Korthals (hinten) und sein Bruder DJ Dash (Steffen Korthals) gemeinsam die Zugabe auf der Kern-Orgel.© Foto: Reinhard Schmitz
Bei der Zugabe spielten Organist Dietmart Korthals (hinten) und sein Bruder DJ Dash (Steffen Korthals) gemeinsam auf dem Kern-Instrument.© Foto: Reinhard Schmitz
Bei der Zugabe spielten Organist Dietmart Korthals (hinten) und sein Bruder DJ Dash (Steffen Korthals) gemeinsam auf dem Kern-Instrument.© Foto: Reinhard Schmitz
Lichtkünstler Jörg Rost (l.) schenkte den Besuchern mit "Chill in Church" magische Momente.© Foto: Reinhard Schmitz
Mystisch wirkte die Viktorkirche im sich ständig verändernden Licht.© Foto: Reinhard Schmitz
Dietmar Korthals zeigte mit seinen Improvisationen, dass die neue Kern-Orgel viel mehr kann als klassische Töne.© Foto: Reinhard Schmitz
An den Plattentellern vor dem Altar mischte DJ Dash seine Techno-Klänge für die Orgel-Improsivationen seines Bruders Dietmar Korthals.© Foto: Reinhard Schmitz
In der von Jörg Rost illuminierten Viktorkirche legte DJ Dash (l.) die Techno-Sounds für die Improvisationen seines Bruders Dietmar Korthals an der neuen Kern-Orgel auf.© Foto: Reinhard Schmitz
Auch Disko-Scheinwerfer kamen - genauso wie Disko-Nebel - zum Einsatz.© Foto: Reinhard Schmitz
In der von Jörg Rost illuminierten Viktorkirche legte DJ Dash (l.) die Techno-Sounds für die Improvisationen seines Bruders Dietmar Korthals an der neuen Kern-Orgel auf.© Foto: Reinhard Schmitz
Wie ein riesiger King Kong schaute der Schatten von DJ Dash vom Gewölbe der Viktorkirche herab.© Foto: Reinhard Schmitz
Scherenschnittartig rissen die Scheinwerfer Organist Dietmar Korthals aus dem Dunkel des hinteren Kirchenraums.© Foto: Reinhard Schmitz
Wie ein riesiger King Kong schaute der Schatten von DJ Dash vom Gewölbe der Viktorkirche herab.© Foto: Reinhard Schmitz
An den Plattentellern vor dem Altar mischte DJ Dash seine Techno-Klänge für die Orgel-Improsivationen seines Bruders Dietmar Korthals.© Foto: Reinhard Schmitz
An den Plattentellern vor dem Altar mischte DJ Dash seine Techno-Klänge für die Orgel-Improsivationen seines Bruders Dietmar Korthals.© Foto: Reinhard Schmitz
Zu tanzen traute sich niemand in der Viktorkirche. Nur die bunten Disko-Lichter schwebten über die Tanzfläche.© Foto: Reinhard Schmitz
Die Illumination holte das Grabstein-Wappen von Pastor Albert Pepper im Licht-und-Schatten-Spiel hervor. Ob sich der Schwerter Reformator so eine Veranstaltung in seinem Gotteshaus hätte träumen lassen?© Foto: Reinhard Schmitz
Rund um die Tanzfläche vor dem Chorraum waren Liegestühle und Stehlampen aufgestellt.© Foto: Reinhard Schmitz
In Liegestühlen genossen die Besucher der ersten Reihe das Spiel von Licht und Rhythmen.© Foto: Reinhard Schmitz
Wie tanzende Glocken schwebten die Lampenschirme der Stehlampen, die neben den Liegestühlen der ersten Zuschauerreihe aufgebaut waren. Durch das Farbenspiel der künstlerischen Illumination in der Viktorkirche.© Foto: Reinhard Schmitz
Auch das historische Kruzifix über dem Chorraum wurde in buntes Licht getaucht.© Foto: Reinhard Schmitz
In mystisches Licht getaucht war die Viktorkirche bei "Chill in Church".© Foto: Reinhard Schmitz
Schlagworte