Corona in Altenheim in Schwerte: Kreis Unna meldet drei neue Fälle

mlzCoronavirus in Schwerte

Drei positive Corona-Fälle: Das haben die Regeltestungen in einem Schwerter Altenheim ergeben. Jetzt stehen weitere Tests an. Was bisher bekannt ist – und was nicht.

Schwerte

, 16.10.2020, 15:11 Uhr / Lesedauer: 1 min

Weil der Kreis Unna zum Corona-Risikogebiet erklärt worden ist, müssen Bewohner und Mitarbeiter sämtlicher Seniorenheime getestet werden – in dieser Woche waren Laborteams auch in Schwerter Heim unterwegs und haben dort massenhaft Bewohner und Personal getestet.

Erste Ergebnisse lagen bereits am Freitag vor. Auf der Internetseite des Kreises Unna wird von drei positiven Fällen berichtet, die sich aus den laufenden Regeltestungen ergeben haben. Weitere Details – etwa die Frage, um welches Schwerter Seniorenheim es sich handelt – waren am Freitag nicht zu erfahren. „Wir behandeln das Thema äußerst vertraulich, hier geht es um sensible Daten“, erklärte Sprecherin Birgit Kalle auf Anfrage.

Auch über die Zahl der vom Ausbruch betroffenen Fälle gab der Kreis keine Auskunft. Ob Bewohner oder Personal infiziert ist? Wie viele Menschen nun in Quarantäne müssen? Und wie die Konsequenzen für das jeweilige Heim aussehen?

All das muss noch geklärt werden, so Kalle weiter. „Die Kollegen vom Gesundheitsamt leiten alles weitere in die Wege. Wir müssen außerdem beurteilen, wann zweite Tests sinnvoll sind.“

Auch in einem Altenheim in Unna waren nach Auftreten eines Falles in der vergangenen Woche insgesamt rund 350 Personen getestet worden. Es gab 33 Corona-Fälle. Ergebnisse einer zweiten Testung stehen noch aus.

Wir berichten weiter.

Lesen Sie jetzt

Der Kreis Unna hat Alarmstufe Rot ausgegeben, die Zahlen in Schwerte erhöhen sich weiter. Alles, was aktuell rund um das Coronavirus passiert, ist in unserem Liveblog nachzulesen. Von Aileen Kierstein, Björn Althoff

Lesen Sie jetzt