Seit Beginn der Corona-Pandemie haben sich knapp 900 Schwerter nachweislich mit dem Virus infiziert. © picture alliance/dpa
Corona-Pandemie

Corona-Infizierte in Schwerte: Ruhrstadt kurz vor der 900er-Marke

Am Dienstag (29.12.) hat das Kreis-Gesundheitsamt 14 neue Corona-Fälle für Schwerte gemeldet. Von 100 aktiven Fällen oder gar niedrigeren Fallzahlen ist Schwerte weiterhin weit entfernt.

Viele haben wohl mit einer Neuinfektions-Flut nach den Feiertagen gerechnet. Noch ist davon jedoch nichts zu spüren. Was nicht heißt, dass das böse Erwachen nicht noch kommen kann – schließlich braucht das Coronavirus eine gewisse Inkubationszeit.

Doch derzeit bleiben die Neuinfektionen auf einem Level, das es auch vor den Weihnachtstagen schon gab. Weder besonders niedrig noch besonders hoch. Am Dienstag (29.12.) hat das Kreis-Gesundheitsamt 14 neue Corona-Fälle für Schwerte gemeldet.

Damit haben sich seit Beginn der Pandemie inzwischen 890 Schwerter nachweislich mit dem Virus infiziert. Indes galten am Dienstag im Vergleich zu Montag 17 Corona-Erkrankte mehr als genesen. Seit März haben 715 Schwerter nachweislich eine Corona-Infektion überstanden.

151 Schwerter sind aktuell infiziert

24 Menschen aus unserer Stadt sind seit Beginn der Pandemie an oder mit Corona gestorben. 151 galten am Dienstag als aktuell infiziert. Das sind immerhin drei weniger als noch am Montag (28.12.).

Indes ist die 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Unna laut Landeszentrum Gesundheit weiter abgesunken und liegt nun bei 144,3 (am Vortag bei 150,4). Derzeit sehen die Entwicklungen also durchaus nicht schlecht aus. Dennoch sind die Corona-Zahlen kreisweit noch immer viel zu hoch, um aufatmen zu können.

Über die Autorin
Redakteurin für Schwerte und den Dortmunder Süden
Redakteurin, davor Studium der angewandten Sprachwissenschaften in Dortmund und Bochum. Sportbegeistert und vor allem tänzerisch unterwegs.
Zur Autorenseite
Carolin West

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.