Der Kreis hat am Dienstag erneut knapp 20 Neuinfektionen für Schwerte gemeldet. © picture alliance/dpa
Corona-Pandemie

Corona-Zahlen in Schwerte schnellen weiter nach oben: Kreis meldet 19. Todesfall

Die Corona-Pandemie nimmt in Schwerte noch einmal richtig Fahrt auf. Am Montag und Dienstag sind insgesamt knapp 40 Neuinfektionen gemeldet worden.

Die Zahl der aktuell Infizierten bewegt sich in Schwerte seit Wochen zwischen 140 und 160. Am Dienstagnachmittag (8.12.) lag sie bei 151. Das ist nur ein Fall mehr als am Vortag. Doch der gute Eindruck trügt.

Nur ein weiterer akuter Fall bedeutet nicht nur eine Neuinfektion. In Schwerte sind am Dienstag 18 gemeldet worden. Damit haben sich inzwischen seit Beginn 686 Menschen aus Schwerte nachweislich mit dem Coronavirus infiziert.

Der geringe Anstieg bei den aktuell Infizierten kommt zustande, weil am Dienstag 16 Schwerter als wieder genesen gelten. Sie gehören zu den 516 Schwertern, die die Infektion nachweislich überstanden haben. Doch der Kreis Unna hat auch am Dienstag einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Virus gemeldet.

19. Todesfall für Schwerte gemeldet

Ein 70-jähriger Schwerter ist am 8. Dezember in Verbindung mit dem Coronavirus gestorben. Es ist der 19. Corona-Todesfall in unserer Stadt. Kreisweit sind es inzwischen 120 Menschen, die an oder mit Covid-19 gestorben sind.

Der Inzidenz-Wert für den Kreis Unna ist indes leicht gesunken und liegt laut Berechnungen des Landeszentrums Gesundheit bei 174,2 (174,7 am 7.12.). Die 7-Tages-Inzidenz für Schwerte ist angesichts der knapp 40 Neuinfektionen zu Beginn dieser Woche nach oben geschnellt.

Der Wert liegt aktuell bei 188,33 und erreicht beinahe den bisherigen Höchstwert von 192,66 (zuletzt am 12.11.).

Über die Autorin
Redakteurin für Schwerte und den Dortmunder Süden
Redakteurin, davor Studium der angewandten Sprachwissenschaften in Dortmund und Bochum. Sportbegeistert und vor allem tänzerisch unterwegs.
Zur Autorenseite
Carolin West

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt